Beim Gebrauch dieser Pflegeversicherung erhalten Sie je nach Pflegestufe unterschiedliche Leistungsansprüche. Jene sind abhängig von der unter Zuhilfenahme des Sachverständigen festgestellten Pflegestufe der pflegebedürftigen Person. Für die private Betreuung werden dem Pflegebedürftigen ‒ bedarfsbedingt ‒ monatliche Barzahlungen aus der Kasse der Pflege vergeben. Seit 1. Januar 2013 wird auch Kranken mit eingeschränkter Kompetenz im Alltag Pflegeunterstützung gewährt. Das gilt auch, falls bis jetzt keine Pflegestufe gegeben ist. Noch dazu offeriert sich Ihnen eine Chance über die Beträge der Pflegekasse uneingeschränkt hauszuhalten. Damit ist es realisierbar, dass Sie die zur Verfügung gestellten Gelder der Pflegeversicherung auch für die Zuhilfenahme und die Leistungen der pflege-unterstützenden Haushaltshilfen aus Osteuropa benutzen. Die Perspektive steht allem bei allen möglichen Bitten zum Gebrauch unserer gelehrten osteuropäischen Betreuerinnen und Betreuer für die rund-um-die-Uhr-Hilfe bei Ihnen zu Hause, Verhinderungspflege oder Kurzzeitpflege gern zur Verfügung., Sind Sie in Offenbach ansässig, offerieren wir zu pflegenden Personen in dem Zuhause eine 24-Stunden-Betreuung. Unsre Pflegekräfte aus Osteuropa werden die Älteren Menschen 24/7 umsorgen. Wie das bei uns gebräuchlich bleibt, wechselt die häusliche Hauswirtschaftshelferin in das Eigenheim in Offenbach. Hiermit gewährleisten wir eine 24-Stunden-Pflege. Sollte die von häuslicher Pflege abhängige Persönlichkeit aus Offenbach zum Beispiel des Nachts Assistenz brauchen, ist stets jemand unmittelbar an Ort und Stelle. Unsere Betreuerinnen und Betreuer aus Osteuropa verrichten den gesamten Haushalt und sind stets da, falls Beihilfe benötigt wird. Unter Zuhilfenahme der qualifizierten, netten sowie eifrigen Haushaltshilfen aus Osteuropa nehmen wir den Menschen und ihren pflegebedürftigen Eltern aus Offenbach alle Bedenken weg., Mit unseren osteuropäischen Pflegekräften finden immer wieder Termine statt. Das Ziel ist es über dieser Treffen alle Haushaltshilfen aus Osteuropa kennen zu lernen. Darüber hinaus lernen jene Pflegekräfte unsereins genauer kennen. Zu Gunsten von Die Perspektive sind diese Meetings essenziell, denn so erlangen wir Kenntnis über die Staaten. Außerdem vermögen wir Abstammung und Mentalität der Betreuerinnen besser einschätzen und den Nutzern schließlich die geeignete Pflegekraft für die 24-Stunden-Betreuung übermitteln. Um die pflegenden Hausangestellten vernunftgemäß auszusuchen und in die passende Familie einzubeziehen, ist eine Menge Einfühlungsgabe ebenso wie Menschenkenntnis wichtig. Deswegen hat keinesfalls ausschließlich der rege Kontakt mit den Parnteragenturen oberste Wichtigkeit, stattdessen ebenfalls alle Besprechungen zusammen mit den pflegebedürftigen Personen sowie deren Familien., Die grundsätzlichen Stunden unserer osteuropäischen Haushaltshilfen entsprechen den allgemeinen ihres jeweiligen Staates. Generell sind dies vierzig Std. in der Woche. Da die Betreuuerin in dem Haushalt des Pflegebedürftigen lebt, wird die Arbeitszeit in kurzen Aufteilungen getan. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der häuslichen Pflegekraft ist aus menschlicher Sichtweise eine große sowie schwere Beschäftigung. Deshalb ist die freundliche sowie angemessene Behandlung von der zu pflegenden Person wie auch den Angehörgen offensichtlich sowie Vorbedingung. In der Regel wechseln sich 2 Pflegerinnen alle zwei bis drei Jahrestwölftel ab. In speziell schwerwiegenden Fällen oder bei mehrmaligen nachtschichtlichen Dienst können wir ebenfalls auf den 6 Wochen Schichtplan zurückgreifen. Hiermit wird sichergestellt, dass die Btreuungsfachkräfte stets entspannt in die Familien zurückkommen. Auch Auszeit muss der osteuropäischen Haushaltshilfe gewährleistet werden. Eine detailreiche Bestimmung darf mit der Betreuerin oder dem Betreuer eigensinnig getroffen werden. Es ist zu bedenken, dass die Pflegerin ihre persönliche Familie verlässt. Umso besser sie sich in der Gesellschaft der zu pflegenden Persönlichkeit fühlt, umso mehr schenkt sie zurück., Wir von Die Perspektive profitieren von Kompetenz, Diskretion sowie unsrem enormen Qualitätsanspruch. Aufgrund dessen werden unsere Pflegerinnen von uns sowie unseren Partner-Pflegeservices nach genauen Kriterien ausgesucht. Zusätzlich zu einem ausführlichen Einstellungsgespräch mit den Haushaltshilfen aus Osteuropa, erfolgt die medizinische Untersuchung sowie die Untersuchung, in wie weit ein Strafregister von den Pflegern gegeben ist. Das Angebot an verlässlichem Personal für die häusliche Betreuung, sowie die 24-Stunden-Haushaltshilfe vergrößert sich stetig. Unser Anspruch ist es stetig qualitativer zu werden und allen weiterhin eine problemlose private Pflege zu bieten. Dafür ist nicht bloß der Kontakt mit den Pflegebedürftigen erforderlich, ebenfalls hat jede Kritik unserer Kunden eine enorme Wichtigkeit und unterstützt uns weiter., Im Alter sind die überwiegenden Zahl der Personen auf die ZuarbeitFremder angewiesen. Keineswegs lediglich die persönlichen Eltern, sondern Familienangehörige des Weiteren Sie selbst können möglicherweise ab einem gewissen Altersjahr die Herausforderungen im Haus gar nicht länger im Alleingang schultern. Ergo Angehörige beziehungsweise Diese selber auch im fortgeschrittenen Alter u. a. zuhause dasein können weiterhin absolut nicht in einer Altenheim ansässig sein, bietet Die Perspektive eine private 24 Stunden Altenpflege an. Seit dem Jahr 2008 wird dieses unseren Angelegenheit Pensionierten zumal pflegebedürftigen Personen eine private Betreuung zu offerieren. Durch Mitarbeit unserer, aus den osteuropäischen Ländern stammenden, Pflegekräften, wird der Alltag in dem Haus erleichtert und Sie können im Eigenheim würdevoll alt werden. Wir übermitteln die geeignete Haushaltshilfe oder Pflegekraft darüber hinaus zusicherung die liebenswürdige des Weiteren kompetente Hilfe 24 Stunden., Als Unternehmensinhaber der Pflegekräfte dient der osteuropäische Betrieb, bei dem die pflege-unterstützenden Haushaltshilfen angestellt sein können. Durch Überprüfungen der Amt Finanzkontrolle Schwarzarbeit beim Zoll wird die Einhaltung vom Mindestlohn für die Pflegerinnen aus Osteuropa versichert. Das heißt, dass sämtliche pflege-unterstützenden Haushaltshilfen mindestens achtfünfzig Euro ohne Steuern für ihre Arbeitstätigkeiten in den heimischen Wohnungen für die rund-um-die-Uhr-Betreuung erhalten. Alle Betreuer werden dadurch vor Dumpinglöhnen gesichert und haben zudem die Option mittels der privaten 24-Stunden-Pflege in Deutschland mehr zu verdienen, als in ihrer osteuropäischen Heimat. Mittels der pflege-unterstützenden Hilfskraft helfen Sie somit nicht bloß den pflegebedürftigen Verwandten, befreien sich persönlich, sondern kreieren überdies Stellen.