Die IATA (International Air Transport Association) ist seit 1945 der Dachverband globaler Fluggesellschaften sowohl zuständig für die Normung des Fahrgast- sowohl Frachtverkehrs in der Luft. Hier gehören bei weitem nicht bloß einheitliche Normen sowie Maßangaben, stattdessen selbst international gleiche Begrifflichkeiten und Abrechnungssysteme für und auf Frachtpapieren. Unter dem Strich müssen mittel- sowohl auf Dauer alle Abfertigungsschritte zusammengeführt werden. Die Mitglieder der IATA sollen aus einem UNO-Mitgliedsstaat herkommen sowie einen veröffentlichten Flugplan für Luftfracht sowie / beziehungsweise Passagierverkehr aufzeigen können. Zur besseren Kommunikation hat die IATA die Welt in Konferenzgebiete eingeteilt, drei an der Zahl. Die Grenzlinien verstreichen in diesem Zusammenhang im Prinzip in Nord-Süd-Richtung. Das allererste Gebiet beinhaltet USA ebenso wie Grönland, das 2. Europa, Afrika ebenso wie Teile des Nahen Ostens. Das dritte Konferenzgebiet binden die restlichen Teile Asiens sowie Australien mit ein. Damit man die Interessen der IATA an die beteiligten ökonomischen Partner sowie Firmen weiterhin zu reichen sowohl für ihre Sicherung zu sorgen, ernennt die IATA Fluggesellschaften zu autorisierten IATA-Agenturen., Die „Sieben Freiheiten des Luftverkehrs“ finden bei weitem nicht einzig im Passagierverkehr ebenso wie Teilen des Militärbereichs Anwendung, sondern vor allem auch in jener Luftfracht. Sie bauen aufeinander auf und können je nach Staatenkombination unterschiedlich weitläufig geöffnet sein. Im Grunde gilt für Mitgliedsländer der internationalen Luftverkehrsorganisation ICAO das Anrecht, den Luftraum eines weiteren Mitgliedsstaates ausgenommen Landung mit zivilen Maschinen zu überfliegen. Eine Ausdehnung dieses Rechts wäre die Zwischenlandung zu technischen Zwecken, z. B. um Brennstoff zu fassen beziehungsweise das Personal zu wechseln. Die 3te sowohl vierte Freiheit wären das Aufnehmen sowohl Absetzen von Fahrgästen aus dem Herkunftsland der Maschine bzw. die Rückbildung dahin. Das Recht als fremdländische Airline auch binnen und zwischen Drittstaaten Luftfracht betreiben zu dürfen, bedarf ausgiebiger Vertragsverhandlungen unter diesen Staatensowie gelangt in der Regel nur zu einer Verwendung, für den Fall, dass weiterhin eine Anbindung zu dem Heimatland besteht und dieses im Rahmen des Fluges ebenfalls angesteuert wird. Diese Unabhängigkeit gilt z. B. für Fluggesellschaften aus EU-Staaten binnen der Europäischen Union. Die „Sieben Freiheiten des Luftverkehrs“ gelten lediglich für den Linienverkehr, bei Charterflügen kommen sonstige Regelungen zum Gebrauch., Bei der Menge an transportierten Gütern, kann es in der See- und Luftfracht sowohl zu Beschädigungen als auch zu Verlusten kommen. Weitere finanzielle Einbußen können zwecks zeitliche Umstände zustande kommen. In den Fällen tauchen als Folge die Haftungsfragen auf, die entweder durch das Montrealer Übereinkommen, das Warschauer Abkommen beziehungsweise nationales Recht, falls die betroffene Luftverkehrsgesellschaft keineswegs Mitglied der IATA ist, geregelt sind. In der Regel liegt die Haftung sowohl selbst die Beweislast, dass die Güter gar nicht fachgemäß abgepackt, bereits beschädigt sowohl / oder für den Transport gar nicht passend waren, beim Luftfrachtführer, dementsprechend der zuständigen Spedition oder Luftverkehrsgesellschaft. Es existieren in den meisten Umständen Haftungsobergrenzen, welche jedoch nicht gelten, für den Fall, dass ein grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln seitens des Luftfrachtführers nachgewiesen werden kann. Bei Reklamationen sind die jeweiligen Fristen einzuhalten., Eines der wesentlichen Schriftstücke im Luftfrachtverkehr ist der Luftfrachtbrief, im internationalen Sprachgebrauch AWB (Air Waybill). Ebenfalls sofern er im Montrealer Übereinkommen nicht mehr in der vorgesehenen Prägung vorgeschrieben ist, erfüllt er äußerst wichtige Eigenschaften. Der AWB fungiert als Beweis für den generierten Arbeitsauftrag ebenso wie den verhandelten Werkvertrag sowohl ist eine Eingangsanzeige für die Airline. Darüber hinaus kann der AWB auch als Abrechnung für den Besteller / Absender dienen ebenso wie ist zur Vorlage bei dem Zoll wie auch zur Anwendung als Transportversicherungsschein berechtigt., Die Seefracht ist eine stabile Industriebranche, die augenfällig seitens den globalen Fortschritten und einem fortdauernd wachsenden globalen Warenverkehr profitiert. Derweil kleinere Frachter dennoch beim Preiskrieg schwerlich noch schritt halten können sowie den mächtigen Containerschiffen Freiraum mache müssen, steigen die Umschlagzahlen auf den größten Port der Erde stetig weiter an und zeigen, dass die gesamte Branche Seefracht sich zusätzlich affirmativ entwickeln wird. Sie ist vorbildlich, was Schutz, Logistik sowie wirtschaftliches Vermögen angeht, jedoch sollte sich auch die Seefracht in Zukunft mit politischen Spannungen, der Gefahr von Freibeuterei und Menschenverschleppung, Schmuggel wie auch dem Naturschutz auseinander setzen. Dadurch muss langanhaltend mit zahlreichen diversen Anlaufstellen gemeinsam fungiert und verhandelt werden. Es kristallisiert sich heraus, dass die Vielfalt am Nachlassen ist und genauer gesagt unterschiedliche große International Player auch in Zukunft den Weltmarkt in Sachen Seefracht dominieren werden. Diese platzieren bereits heutzutage die bedeutensten sowie damit auch rentabelsten Containerschiffe, die sogenannten Mega Carrier., Durchaus nicht jedwede Luftfracht erfolgt über speziell zu diesem Zweck vorgesehene sowohl gebaute Flugzeugtypen. Je nach Auslastung werden Artikel ebenfalls in Passagiermaschinen transportiert, entweder im Unterdeck oder als Stückgut selbst in leeren Passagiermaschinen auf den Sitzplätzen. So werden fünfzig Prozent der Luftfracht transportiert. Eigentliche Frachtflugzeuge vermögen auch wie auch Schiffe mit Containern aufgeladen werden. Um zu abwenden, dass eine ungleiche Ladungsverteilung entsteht, wird in diesem Zusammenhang häufig mit Ballast Gewichten fungiert. Die Behälter sowohl Paletten sind extra für die Luftfracht ausgelegt und auch für den Weitertransport auf der Straße passend., Der Luftfrachtvertrag kongruiert einem Werkvertrag gemäß anderen Beförderungsverträgen. Er ist in seiner Gestalt frei bestimmbar ebenso wie könnte selbst in mündlicher Form Validität aufweisen. Da nämlich die Luftfracht weltweit grenzüberschreitend fungiert, kommen verschiedenartige staatliche Rechtsformen zum Tragen. Zur Simplifikation sowie um Auseinandersetzungen zu vermeiden, gelten auch bei der Luftfracht zahlreiche internationale Abmachungen. Die für die internationale Luftfracht wesentlichen sind das Warschauer Abkommen ebenso wie das Montrealer Übereinkommen, welche vornehmlich Haftungsfragen klären. Kann das zur Anwendung kommende Vereinbarung die Streitfrage nicht klären,kommen die nationalen Gesetze in diesen Fragen zum Tragen. Welches Land dann die Rechtshoheit hat, ist im Sonderfall zu klären., Die Luftfracht bringt auch einen ein beziehungsweise ähnlichen Verlust mit sich, wogegen hier besonders jener Kostenfaktor grundlegend ist. Die Luftfracht lohnt sich dementsprechend allein, sofern entweder der Wert der Güter den Transport durch die Luft rechtfertigt beziehungsweise eine größere Transportzeit auf anderen Wegen als Option auszuschließen ist. Schließlich geht mit der Luftfracht selbst ein höherer Freisetzung an Schadstoffen ebenso wie Emissionen einher im Direktvergleich zu anderen Transportmitteln. Einschränkungen in der Praktikabilität resultieren sich nebender Luftfracht vor allem dann, für den Fall, dass die logistischen Ereignisse an dem Start- ebenso wie / beziehungsweise Zielflughafen bei weitem nicht optimal sind ebenso wie sich dermaßen größere Transport- sowohl Wartezeiten auftun, die schließlich die Vorteile des Flugtransports wieder egalisieren würden. Nach wie vor sind auch nicht sämtliche Artikel für den Luftfrachtverkehr ausgelegt sowohl passend. Es sollte dementsprechend eine intensive Abwägung von Ausgabe und Nutzen erfolgen mithilfe derer ein Transportweg gewählt wird. Vor allem auf Kurz- und Mittelstrecken sind LKWs billiger ebenso wie gegebenenfalls sogar schneller als das Flugzeug., Die Luftfracht offeriert im Vergleich zu dem Vorschub auf dem Festland- beziehungsweise Seeweg manche entscheidende Vorteile. Auf mittellangen und langen Routen ist es das schnellste ebenso wie statistisch gesehen auch das sicherste Transportmittel, vor allem für verderbliches und speziell teures Ladegut. Zudem bietet das Luftfahrzeug als Transportmittel eine ziemlich gute Planungssicherheit, denn die Flugpläne werden in der Regel genau eingehalten und eine tiefe Lagerung entfällt auf Grund einen gutdurchgeplanten sofortigen Weitertransport. Darüber hinaus besteht im Direktvergleich zum Transport auf Land ebenso wie Wasser auf längeren Strecken eine markant geringere Kapitalbindung durch die Zeiteinsparung. Besonders lebende Tiere ebenso wie Pflanzen sowie Lebensmittel werden in der Regel immer per Luftfracht transportiert, gleichwohl Luftpost, Hilfsgüter und termingebundene Waren.