Die Pizza ist eines der berühmtesten Nationalgerichte Italiens und namensgebend für zahlreiche italienische Gaststätte, welche sich Pizzeria nennen. Bis in die Antike geht die Gepflogenheit gebackener Teigwaren zurück, inkl. der Export der Tomate nach Europa sowie ihrer steigenden Popularität entwickelte sich in dem 19. Jahrhundert die jetzige Pizza, die klassisch mittels Mozzarella, Tomate wie auch Basilikum bestückt wird. Es sind allerdings ebenso etliche weitere Beläge ausführbar, die jeweilig auf dem Hefeteigfladen verteilt werden. Das Einzigartige an der Pizza ist ebenso, dass sie sehr heiß gebacken wird, was gut in einem Steinofen funktioniert. Die in der Bundesrepublik Deutschland beliebteste Variante ist die Salami Pizza. Die Erzeugung seitens Pizza wird in Italien fast als Kunstfertigkeit geachtet und es gibt zahlreiche Preise und Wettbewerbe für die besten Pizzabäcker, die verständlicherweise bloß mit Hilfe bester Zutaten, am liebsten aus der eigenen Region arbeiten., Wie in vielen südeuropäischen Staaten läuft – so auch in Italien – die Aufnahme der Mahlzeiten kompett anders ab als hier in Deutschland. Selbstverständlicherweise gehört hierzu ein ausgezeichneter Wein und selbstverständlich gehören ein guter Wein und natürlich im optimalfall auch viele Freunde und die Familie hierzu. Das Essen ist gesellig und mehr als nur die Einnahme einer Mahlzeit, es bietet allen die Chance sich auszutauschen, Anekdoten zu erzählen und zu hören und das Gefühl der Zusammengehörigkeit zu stärken. Daher braucht ein Essen in Italien meist auch viel länger ehe alle fertig sind als hierzulande, es kann sich – wie in Frankreich oder Spanien – über viele Stunden ziehen und hat auch einige Gänge. Insbesondere das Abendessen, das in den meisten Fällen etwas später als im Rest Europasim restlichen Europpa gestartet wird, ist als wichtigste Mahlzeit eines Arbeitstages, ein großes Fest., Italien ist bekannt für sein Eis, welches dort eine lange Tradition hat. Speiseeis existierte schon in dem alten Rom, an welchem Ort dieses aus Schnee und Eis aus dem Gebirge produziert worden ist, welche seitens Schnellläufern in die Hauptstadt gebracht worden sind. Das gegenwärtig besonders beliebte Eis aus Milch existiert seit dem 16. Jahrhundert. Jedoch ebenso Wassereissorten und Sorbets beglücken sich in Italien besonderer Beliebtheit sowie sind so gut wie an jeder Straßenecke zu bekommen. Neben italienischen Gaststätten haben es ebenso viele Eisdielen geschafft, sich in der Bundesrepublik Deutschland Fuß zu fassen. In Italien selber wird Eis gerne als traditionelles Dessert, im Eisbecher mit Früchten, gereicht sowie am Ende eines Menüs augetischt. Speziell im Hochsommer ist der kalte süße Nachtisch ein Muss., Essen aus Italien sind aus unserem Raum nicht mehr wegzulassen, in beinahe jeder mittleren Stadt findet sich ein italienisches Restaurant, eine Pizzeria oder eben ein Eiscafe – seien es nun Großstädte wie Hamburg oder die Provinz um Hannover z.B. Burgdorf, Lehrte oder Burgwedel. Nicht nur das Gefühl und die Erinnerung an die letzte Italienreise treibt uns zum Italiener nebenan, Pizza und Pasta gehören heutzutage einfach wie selbstverständlich zu unserer Kultur, aufgrund der Tatsache, dass sie einfach jedermann wohlschmecken und inzwischen ein nicht wegzudenkender Teil unserer ganz normalen Ernährung sind. So wurde aus dem italienischen Einwandereressen ein fester Bestandteil der Essenskultur der deutschen, das welches niemand missen möchte., Die hochgeschätzte mediterrane Küche gibt es eigentlich gar nicht in dem Sinne. Dieser Oberbegriff repräsentiert eine eigene Zubereitungsart und die Verwendung typischer Zutaten, welche auf diese Art insbesondere in den Mittelmeeranrainerstaaten angewendet werden. Sie gilt als sehr leicht und beinhaltet durch die vornehmliche Benutzung von Olivenöl eine kleinere Anzahl schädliche Fettsäuren als sonstige Küchen. Da laut Untersuchungen die die Menschen der Länder im Mittelmeerraum gesünder leben, älter werden und einige Zivilisationskrankheiten treten dort so gut wie gar nicht auf, deshalb hat sich die Küche der Mittelmeeranrainerstaaten auch zu einer beliebten Diät katapultiert. Die in Deutschland bekannteste und beliebteste Form der Mittelmeerküche ist die Küche Italiens, sodass es in hier so viele italienischen Restaurants gibt.%KEYWORD-URL%