Es wird empfohlen, beim Kauf eines Boxspringbettes darauf zu achten, dass die besten, aber auch robuste Werkstoffe verwendet wurden, vor allem insofern jemand etwas mehr Geld in die Hand nehmen, hierfür aber sein Leben lang Freude an seinem Bett haben möchte. Nicht nur sollten der Unterbau und die Bettfüße massiv sein, auch die Rückenlehne sollte gut angebaut sein, dass man sich während des allabendlichen Lesens oder Fernsehens gut abstützen kann. Einige Modelle haben dafür sogar integrierte Kissen und Polsterungen. Prinzipiell sollten alle benutzten Bauteile aus hygienischen und somit auch gesundheitlichen Gründen austauschbar sein und daher waschbar sein soll., Da das Innenleben, das Boxspring, Teile der Matratze, bzw. die Federung ersetzt, sind Matratzen mit Bonnell-Federkern nicht sonderlich sinnig. Am geeignetsten sind Taschenfederkern Matratzen, die auch von Fachmännern empfohlen werden. Die Taschenfedern sorgen für ein angenehmes, gut ausgleichenes und federndes Liegegefühl und einen gesunden Schlaf, vor allem für Menschen mit Wirbelschmerzen. Wer die Taschenfederkern-Matratze nicht so gerne mag, kann sie durch die Benutzung einer hochwertigen Schaumstoffmatratze abschwächen, ohne auf die zahlreichen Pluspunkte eines solchen Boxspringbetts auslassen zu müssen., Wer schonmal in einem Boxspringbett geschlafen hat, der kennt auch die gazen Vorzüge. Auf der einen Seite ist die große Höhe sehr angenehm, demgegenüber wird ein ganz ausgewöhnliches Schlafgefühl vermittelt. Außerdem ist bei den meisten Boxspringbetten auch eine tolle Optik gegeben. Welche Person sich genug Zeit nimmt und selbst eine kleine Investition nicht scheut, hat ein tolles Bett fürs ganze restliche Leben gefunden, das immerhin Nacht für Nacht Tag für Tag benutzt wird!, Boxspringbetten zeichnen sich, wie der Name bereits offenbart, durch ihren Unterbau mit Federn, die Boxspring, aus. Dieser ist mit einem äußerst robusten Umbau versehen, der auf Füßen steht. Dank dieser Konstruktionsweise ist eine angemessene Zirkulation der Luft gegeben. Auf den Aufbau, an dem das Kopfteil befestigt ist, wird eine Matratze gelegt, die meist um ein vielfaches höher ist als normale europäische Matratzen. In nordeuropäischen Ländern ist es außerdem normal, dass auf dem Bett noch ein Topper gezogen wird, eine extrem dünne Matratze aus Stoffen, welche die Feuchte regeln. Dies fungiert auf der einen Seite dem Komfort, andererseits dient es auch der Materialschonung. Grundsätzlich sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass die benutzte Matratze eine passende Dimension hat und natürlich kein zusätzliches Lattenrost benützt werden muss. Dank eines Toppers bildet sich bei einem Doppelbett mit zwei Matratzen, beispielsweise weil unterschiedliche Härten der Matratzen gewünscht werden, keine Ritze zwischen den beiden Matratzen., Im Anschaffungspreis können sich Boxspringbetten teils sehr stark voneinander trennen, die Preisspanne beginnt bei ein paar hundert bis zu einigen zehntausend €. Zu bedenken ist, dass es vorallem in dem günstigeren Preissegment jede Menge Anbieter von schlechterer Ware gibt. Gerade wer lange Zeit etwas von seinem ersehnten Boxspringbett haben möchte, sollte also auf ein adäquates Preis-Leistungsverhältnis schauen, welches es schon ab ca.tausend Euro zu finden gibt.