Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist keineswegs bloß eine enorme Erleichterung der häuslichen Seniorenbetreuung, sondern macht eine private Pflege im Eigenheim leistbar. Hierbei geloben wir, uns stets über die Eignung sowie Menschlichkeit unserer privaten osteuropäischen Altenpflegekräfte exakt aufmerksam zu machen. Im Vorfeld der Gemeinschaftsarbeit mit einem Pflegedienst im osteuropäischen Ausland, kontrollieren wir die Fähigkeiten der Pfleger. Seit 2008 baut „Rundum Betreut-24“ ihr Netz an vertrauenswürdigen und ehrlichen Parnteragenturen fortdauernd aus. Wir vermitteln Betreuer aus Ungarn, Bulgarien, Tschechien, Litauen, Rumänien, sowie dem slowakischen Ausland für die 24h-Pflege im Eigenheim., Um die Aufwendungen für die häusliche Betreuung sehr klein halten zu können, bekommen Sie Recht auf die Pflegeversicherung. Die Pflegeversicherung ist eine steuerfinanzierte Pflichtversicherung im Gesetz des deutschen Systems der Sozialversicherungen. Diese trägt bei des Gebrauchs von bestätigtem, wesentlich erhöhtem Bedürfnis von pflegerischer und an häuslicher Versorgung von über einem 1/2 Kalenderjahr Dauer einen Anteil der privaten oder stationären Pflege. Die Kasse der Pflege lässt vom MDK eine Begutachtung erstellen, mit dem Ziel die Betreuungsbedürftigkeit am Fall festzustellen. Das passiert mit Hilfe des Besuches eines Sachverständigen bei einem zu Hause. Bitte ermöglichen Sie es, dass Sie während der Visite zuhause sind. Dieser Gutachter macht die gebrauchte Zeitdauer für die indiviuelle Pflege (Grundpflege: Hygiene, Ernährung und Mobilität) sowie für die private Versorgung in einem Pflegegutachten fest. Die Wahl zur Beurteilung macht die Pflegekasse unter starker Betrachtung des Pflegegutachtens., Die grundsätzlichen Arbeitszeiten unserer osteuropäischen Haushaltshilfen sind die normalen ihres jeweiligen Heimatstaates. Im Großen und Ganzen sind dies vierzig Stunden pro Arbeitswoche. Da die Betreuungskraft im Haus jenes Pflegebedürftigen wohnt, wird die Arbeitszeit in kurzen Intervallen abgeleistet. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der privaten Pflegekraft ist von menschlicher Sichtweise eine enorme sowie schwere Tätigkeit. Deshalb ist die freundliche und passende Behandlung von der pflegebedürftigen Persönlichkeit und den Angehörgen offensichtlich und Vorbedingung. Generell wechseln sich zwei Betreuerinnen jede zwei bis 3 Monate ab. In besonders gravierenden Betreuungssituationen beziehungsweise bei häufigem Nachteinsatz können wir ebenfalls auf einen 6-Wochen-Turnus zurückgreifen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Betreuer stets ausgeruht in die Familien zurückkehren. Ebenfalls Freizeit sollte der osteuropäischen Haushaltshilfe gewährleistet werden. Eine detaillierte Bestimmung kann mit der Betreuerin oder dem Betreuer eigensinnig getroffen werden. Es ist zu bedenken, dass die Pflegerin ihre eigene Familie verlassen muss. Umso wohler diese sich in der Gesellschaft der zu pflegenden Persönlichkeit fühlt, desto mehr schenkt sie zurück., Mit unseren osteuropäischen Pflegekräften finden häufig Meetings statt. Unser Ziel ist es anhand der Zusammenkommen unsere Pfleger aus Osteuropa zu briefen. Zudem lernen sämtliche Pflegerinnen unsereins mehr kennen. Für „RUNDUM BETREUT“ sind jene Meetings bedeutend, weil so bekommen wir Kenntnis über die Länder. Ansonsten können wir Ursprung sowie Denkweise unserer Pflegekräfte passender einschätzen und Ihnen letzten Endes die geeignete Pflegerein für die 24-Stunden-Betreuung vermitteln. Mit dem Ziel sämtliche fürsorglichen Haushaltshilfen anständig zu wählen und in die richtige Familingemeinschaft einzubeziehen, ist eine Menge Einfühlungsvermögen und Menschenkenntnis wichtig. Deshalb hat keinesfalls nur der enge Kontakt mit den Parnteragenturen höchste Wichtigkeit, statt dessen auch alle Unterhaltungen gemeinsam mit jenen pflegebedürftigen Personen und ihren Liebsten., Es wird großen Wert auf die Tatsache gelegt, dass unsre osteuropäischen Pflegekräfte brauchbar sind. Deshalb kräftigen wir die Fortbildung der pflege-unterstützenden Haushaltshilfen. Gemeinsam mit unseren Partner-Pflegeagenturen machen wir Fortbildungen in Deutschland sowie den einzelnen Haimatorten der Privatpfleger. Diese Lehrgänge für die Beutreuungsangestellten findet regelmäßig statt. Aufgrund dessen können wir auf einen großen Pool fachkundiger osteuropäischer Pflegehilfen zurückgreifen. Zu allen weiterbildenen Angeboten für unsre Haushaltshilfen zählen zum einen Sprachkurse, ebenso wie fachlich passende Lehrgänge bei der 24-Stunden-Pflege im Eigenheim. Auf diese Weise versichern wir, dass unsre Pflegekräfte für die häusliche Betreuung die deutsche Sprache beherrschen und darüber hinaus entsprechende Eignungne besitzen und diese stetig erweitern., Für die Unterbringung unserer Pflegekraft ist ein eigenes Zimmer Anforderung. Ein separates Zimmer sollte aus diesem Grund im Haushalt für die 24-Stunden-Betreuung gegeben sein. Abgesehen von dem persönlichen Zimmer wird für die häusliche Haushaltshilfe ein persönliches beziehungsweise das Mitbenutzen des Badezimmers unabdingbar. Da viele der osteuropäischen Betreuungskräfte mit dem persönlichen Computer kommt, muss noch dazu Internet zur Verfügung stehen. Die Pfleger und Pflegerinnen aus Osteuropa müssen sich wegen der rund-um-die-Uhr-Betreuung in den jeweiligen Menschen so wohl wie möglich fühlen. Aus diesem Grund sind die Bereitstellung ausreichender Räumlichkeiten wie auch der Internetverbindung wichtige Kriterien. Das Wohlergehen der privaten Haushaltshilfen kann sich noch besser auf die Bindung von zu Pflegendem und und die 24-Stunden-Betreuung auswirken., Die monatlich anfallenden Kosten für die rund-um-die-Uhr-Betreuung einer der osteuropäischen Pflegekräfte, richten sich nach dieser Pflege-Stufen. Es kommt darauf an wie viel Hilfe die pflegebedürftigen Personen brauchen, wird ein ausreichender Satz berechnet. Die Bezahlung der häuslichen Betreuerinnen und Betreuer entspricht einem staatlichen Mindestlohn. Die osteuropäischen Unternehmensinhaber sind dazu verpflichtet sich an die Regelungen während dem Einsatz im Ausland zu halten. Sie können somit sicheren Gewissens annehmen, dass unsere Partner-Pflegeagenturen welche ernsthafte u. a. erstklassige Arbeit dieser privaten Pflegekräfte in Ihrem Haushalt angebracht zahlen. Eine arbeitnehmende Betreuerin wird für unserer ausländischen Partneragentur unter Kontrakt. Dieser Unternehmensinhaber zahlt alle notwendigen Sozialabgaben, wie Kranken- und Rentenversicherung darüber hinaus die zu bezahlende Lohnsteuer in dem Heimatland. Die Verwandtschaft der pflegebedürftigen Person erhält monatliche Rechnungen vom Arbeitgeber dieser Pflegekraft. Alle Betreuerinnen und Betreuer werden absolut nicht direkt von den Eltern der Pensionierten getilgt.%KEYWORD-URL%