Das Reputationsmarketing beschäftigt sich mit der Fragestellung, wie jemand es hinbekommt tunlichst eine große Anzahl positive Bewertungen zu kriegen. Zusätzlich zu der Ausstrahlung des Eintrags spielen auch zahlreiche weitere Punkte eine Aufgabe. Man muss allen Nutzern Anreize verschaffen den Dienstleister zu bewerten. Das schafft man in dem jemand ihnen dafür Rabbatt Codes oder vergleichbares offeriert weil auf diese Weise gewinnen alle Parteien von dieser Rezension. Eine ähnliche Taktik besitzen Webseiten, die ihren Usern Produkte zuschicken, die dann Daheim ausprobiert und dann ausgiebig beurteilt werden müssen. Damit, dass man den Anwendern Produkte zusendet, tut man den Nutzern einen Gefallen, da diese die Produkte nach Hause gesenet bekommen und zur selben Zeit bekommt man Bewertungen für alle persönlichen Produkte.

Bedeutsam in dem Reputationsmarketing für den Erhalt von zahlreichen Rezensionen wird eine tunlichst hohe Erscheinung in dem World Wide Web. Selbstverständlich muss der zu bewertende Anbieter erstmal auf allen Portalen registriert sein, bedeutend ist in diesem Fall, dass jedes Portal zu Bewerten gleichzeitig als eine Art Branchenbuch funktioniert, dies heißt dass hier unbedingt Sachen wie die Anschrift und die Telefonnummer erfasst werden sollten. Folglich kann ein Kunde gegebenenfalls direkt einen Termin machen oder zu dieser Adresse gehen. Außerdem sollten Bilder gepostet werden um das Auftreten eines Anbieters reizvoller zu bekommen.

Mit Hilfe von Amazon wurde das System des Bewertens erst wirklich zentral gemacht, denn in diesem Fall wurde durch eine leicht zu bedienende Oberfläche ein einfaches Bewertungssystem kreiert welches jedweden Käufer dazu leites den Artikel zu bewerten und noch ein paar Sätze dazu zu schreiben. Für einen User von Webseiten sowie Ebay ist das System viel wert, denn dieser muss keineswegs den Werbetexten trauen sondern könnte alle Bewertungen von realen Personen durchlesen und sich so ein eigenes Bild machen.

Inzwischen existieren wirklich viele Websites die einzig zum Rezensieren von Dienstleistungsunternehmen gedacht wurden. Dort dürfen die Anwender eine Branche oder einen Anbieter eintippen und sich alle Rezension von vorherigen Anwendern angucken. Einst hat man, falls jemand zum Beispiel einen neuen Dentist gebraucht hat, zunächst alle persönlichen Kumpels und Bekannten entsprechend Empfehlungen ausgequetscht. Heutzutage schaut jeder schnell ins WWW und sieht sich die Rezensionen zu unterschiedlichsten Zahnarztpraxen an und entscheidet darauffolgend anhand dieser Rezensionen welcher Arzt es werden muss. Wegen genau diesem Anlass wird es bedeutend möglichst eine große Anzahl positive Rezensionen in möglichst zahlreichen dafür gemachten Websites zu kriegen.

Reputationsmarketing und positive Bewertungen zu bekommen wird stets bedeutender, weil dieses mögliche Interessenten indirekt dazu auffordert einen Dienstleister auch zu nutzen. Falls User von Rezensionsseiten einen Anbieter mit sehr vielen positiven Bewertungen erblicken, ist es so, wie wenn irgendwer seitens der allerbesten Bekannten eine uneingeschrenkten Ratschlag erhält, folglich muss das nunmal ebenfalls getestet werden.

Das Reputationsmarketing bleibt ein relativ neuer Sektor im Gebiet Online Marketing. Abgesehen vom Zutage treten einer Firma selbst, ist bekanntlich ebenfalls ziemlich bedeutend was andere über sie denken. Nun ist es in erster Linie bei Anbietern immer wichtiger, dass ihre Firmenkunden im World Wide Web gute Bewertungen hinterlassen und hiermit das Reputationsmarketing. Weil dieser Tage schaut jedweder im Voraus des Aufsuchens einer Gaststätte zuerst alle Rezensionen im Netz dazu an und entschließt im Anschluss, inwiefern sich der Weg rentiert beziehungsweise nicht lieber ein alternatives Gasthaus ausgesucht werden sollte. Dem Reputationsmarketing gehts dann um das Ziel den Firmenkunden einen Ansporn zu bereiten dieses Wirtshaus zu rezensieren und am Besten würde die Rezension natürlich auch noch positiv sein.