Das Reputationsmarketing bleibt ein vergleichsweise frischer Sektor im Bereich Onlinemarketing. Abgesehen von dem Hervortreten eines Dienstleisters selber, ist schließlich auch äußerst bedeutsam was sonstige von ihnen denken. Mittlerweile wird es an erster Stelle für Dienstleister stets wichtiger, dass ihre Firmenkunden im Web positive Rezensionen hinterlassen und hiermit das Reputationsmarketing. Denn mittlerweile guckt jeder vorm Aufsuchen einer Speisewirtschaft zunächst sämtliche Bewertungen im Web dazu an und entscheidet später, in wie weit sich der Weg rentiert oder nicht eher ein anderes Lokal ausgewählt werden sollte. Dem Reputationsmarketing geht es dann darum den Kunden die Motivation zu schaffen das Wirtshaus zu rezensieren und im besten Fall würde die Bewertung logischerweise ebenfalls noch gut sein.

Bedeutend in dem Reputationsmarketing zum Vorteil von dem Bekommen von vielen Bewertungen ist eine tunlichst hohe Sichtbarkeit in dem Web. Verständlicherweise sollte dieser jenige Dienstleister erst einmal auf allen Websites gelistet sein, bedeutend ist hier, dass jedes Rezensionsportal zur gleichen Zeit als so etwas wie ein Telefonbuch fungiert, das bedeutet dass in diesem Fall unbedingt Sachen sowie eine Adresse sowie eine Rufnummer erfasst werden sollten. Folglich kann der Interessent ggf. sofort den Termin planen oder zu der Postanschrift fahren. Des Weiteren sollten Fotos hochgeladen werden um die Internetpräsenz eines Anbieters reizvoller zu bekommen.

Reputationsmarketing und positive Bewertungen zu bekommen wird stets bedeutender, da es potentielle Interessenten mittelbar zu der Tatsache bringt den Dienstleister auch zu nutzen. Wenn Benutzer von Bewertungsseiten den Anbieter mit sonderlich vielen guten Bewertungen zu Gesicht bekommen, wird es so, als wenn jemand seitens seiner besten Freundin die absoluten Tipp erhält, hier sollte es einfach auch getestet werden.

Das Reputationsmarketing beschäftigt sich damit, wie man es schafft tunlichst eine große Anzahl positive Rezensionen zu kriegen. Zusätzlich zu der Ausstrahlung des Eintrags haben auch viele sonstige Punkte eine Aufgabe. Man muss allen Nutzern Gründe geben diesen Dienstleister zu bewerten. Das bewältigt man in dem jemand den Nutzern dafür Gutscheine oder ähnliches bietet weil so lukrieren beiderlei Seiten von dieser Rezension. Eine vergleichbare Taktik besitzen Webseiten, welche den Usern Artikel zuschicken, die hinterher Zuhause ausprobiert und im Anschluss ausführlich beurteilt werden sollen. Dadurch, dass man den Anwendern Artikel zusendet, tun sie ihnen eine Gefälligkeit, weil sie Produkte nach Hause geschickt bekommen und gleichzeitig kriegt man Rezensionen für alle persönlichen Artikel.

Mittlerweile gibt es äußerst zahlreiche Webseiten welche einzig und allein zum Bewerten der Dienstleister gedacht sind. Hier können die Nutzer den Bereich und eine Firma eintragen und sich sämtliche Bewertungen von vergangenen Nutzern angucken. Damals hat jeder, wenn man bspw. einen anderen Mediziner gesucht hat, zunächst die persönlichen Kollegen sowie Bekannten nach Empfehlungen gefragt. Heute schaut man flink ins Internet und sieht sich die Rezensionen zu unterschiedlichsten Ärzten an und beschließt darauffolgend anhand der Rezensionen welcher Doktor es werden soll. Wegen exakt dem Hintergrund ist es bedeutsam tunlichst eine große Anzahl positive Rezensionen in tunlichst vielen dafür ausgelegten Websites zu haben.

Mit Hilfe von Ebay wurde das Bewertungsordnungsprinzip dann wirklich gewichtig gemacht, denn hier wurde durch die leicht umgängliche Oberfläche ein einfaches Bewertungssystem erstellt das jeden Käufer dazu auffordert den Artikel zu rezensieren und noch einige Sätze dazu aufzuschreiben. Für einen User von Internetseiten sowie Ebay wird dieses Ordnungsprinzip viel wert, denn dieser muss in keiner Weise irgendwelchen Werbungen trauen sondern kann alle Erlebnisse von realen Leuten reinziehen und sich auf diese Weise ein persönliches Bild machen.