Neben Eiscreme kennt die italienische Küche jede Menge andere Süßspeisen, die auch in Deutschland mit Vergnügen vernascht werden, so zum Beispiel Tiramisu, welches ausKeks, Likör und Kaffee sowie einer Eiercreme besteht und nicht erhitzt wird oder Zabaione, ebenso eine Eiercreme einschließlich Weinschaum, die ein nussiges und traubenfruchtiges Aroma hat und im Hochsommer als Nachtisch sehr gemocht wird, obwohl es zahlreiche Kalorien enthält. Zabaione wird mit Vergnügen im Glas serviert, zu diesem Zweck werden Kekse und Gebäck gereicht. Zum Kaffee sind vor allem die kleinen knusprigen Amarettini angesehen., Zusätzlich zu dem Essen übernimmt auch eine ausgedehnte Kultur der Getränke eine große Rolle bezüglich der traditionellen italienischen Küche. Zum Essen sollte generell nie ein gutes Glas Wein ausbleiben. Die Tradition Italiens als herkömmliches Anbaugebiet für Wein geht bis auf die alten Römer zurück, die das Gesöff verdünnt zu jeder Tageszeit zu sich nahmen, vor allem deshalb, weil das Trinken von reinem Wasser gesundheitsschädlich sein konnte wie auch der im Rotwein enthaltene Alk Keime abtötet. Italienischer Wein ist der Bundesrepublik Deutschland sehr beliebt wie auch verständlicherweise auch in italienischen Restaurants angeboten. Als Digestiv wird gerne der klassische italienische Grappa offeriert, ein Branntwein. Grappa gilt in erster Linie seit dem 20. Jahrhundert als das Nationalgetränke Italiens., Ein Exportschlager der südeuropäischen Staaten ist ebenfalls der italienische Kaffee, welcher vielerorts international für besonders qualitativ hochwertig hergestellt empfunden wird. Die diversen Varianten Cappuccino, Espresso, Latte Macchiato wie auch sonstige werden global permanent erweitert wie auch keineswegs bloß in italienischen Gaststätten oder Cafeterien zur Nachspeise gereicht, es existieren inzwischen ebenso jede Menge Ketten, die Kaffee in generell abenteuerlichen Varianten anbieten., Italienische Speisen sind aus dem deutschen Kulturraum kaum noch weg zu denken, in nahezu jeder Stadt findet sich eine Pizzeria, ein italienisches Restaurant oder zumindest ein Eisstand – sind es nun große Städte wie Hannover oder die Provinz um Burgwedel. Nicht nur das Lebensgefühl sowie die Erinnerungen an den Italienurlaub treiben uns zum Italiener nebenan, Nudeln und Pizza gehören in der Zwischenzeit einfach wie selbstverständlich zu unserem Leben, aufgrund der Tatsache, dass sie halt jedem schmecken und inzwischen Teil unserer ganz alltäglichen Ernährung geworden sind. So wurde aus dem italienischen Einwandereressen ein fester Bestandteil der deutschen Essenskultur, das welches niemand missen möchte., Die sich großer Beliebtheit erfreuende mediterrane Küche existiert eigentlich nicht in dem Sinne. Der Sammelbegriff repräsentiert eine bestimmte Art zu kochen und die Verwendung von typischen Zutaten, die auf diese Art vor allem Anrainerstaaten des Mittelmeeres Verwendung finden. Sie gilt als leicht und beinhaltet durch die vornehmliche olivenölbenutzung eine geringere Anzahl schadende Fette als sonstige Küchen. Da gemäß Untersuchungen die Menschen im Mittelmeerraum gesundheitlich besser leben, älter werden und eine Menge gefährliche Krankheiten treten dort fast gar nicht auf, aus diesem Grund hat sich die Mittelmeerküche auch zu einer beliebten Diät katapultiert. Die in Deutschland bekannteste Form der Mittelmeerküche ist die italienische Küche, sodass es in hier in Deutschland so viele italienischen Restaurants gibt., Abhängig wegen der Position an dem Ozean und die zahlreichen Alpenflüsse, welche sich durch Norditalien bewegen, haben Fischgerichte eine lange Gepflogenheit in Italien. Irrelevant, ob als Antipasti, Suppe oder als Hauptgang, Fisch wird in Italien abwechslungsreich und in der Regel wirklich kalorienarm zubereitet, z. B. auf dem Grill oder in Brühe. Zu Flussfischen sowie Barsch, Forelle ebenso wie Goldbrasse, kommen auch Seefische sowie Seeteufel sowie diverse Meeresfrüchte zu Tisch. Eine besondere Spezialität, welche man in italienischen Restaurants in Deutschland jedoch bloß in der Oberschicht findet, bspw. in Hannover oder München, wäre die original norditalienische Muschelsuppe inklusive Miesmuscheln. Ebenso gebratene Flussfische werden aufgrund der Verfügbarkeit häufig nur als saisonale Delikatesse hierzulande angeboten, sollten dementsprechen jedoch sicherlich probiert werden!