Amerikanische- oder auch Boxspringbetten liegen derzeit angesagt und sind momentan nicht mehr nur im Land der unbegrenzten Möglichkeiten und Skandinavien vertreten, sondern finden mittlerweile auch in Westeuropa mehr Beliebtheit. Nicht ausschließlich nur das Aussehen, sondern auch die Zusammensetzung eines Boxspringbetts unterscheiden sich äußerst groß von den Standardmodellen, welche mit einem Rost ausgestattet sind. Welche Bauart gewählt wurde, ist lange Zeit größtenteils eine Frage des Portmonnaies gewesen, denn Boxspringbetten waren lange die Schlafmöbel der Oberschicht. Nun sind sie allerdings bevorzugt Internet Shops auch zu fairen Preisen zu ergattern, wogegen sich die Wertigkeit jedoch ziemlich unterscheiden kann., Anhand des Preises können sich Boxspringbetten teils sehr stark von den Anderen trennen, die Preisspanne reicht von mehreren hundert bis zu vielen zehntausend Euro. Zu bedenken gilt, dass es vor allem im Niedrigpreissegment viele Anbieter von schlechterer Qualität gibt. Insbesondere wer geraume Zeit etwas von seinem ersehnten Boxspringbett haben möchte, sollte also auf ein vernünftiges Preis-Leistungsverhältnis schauen, das es bereits ab circa tausend Euro gibt., Da das Boxspring, Teile der Matratze, beziehungsweise eine gewöhnliche Federung ersetzt, sind Bonell Federkernmatratzen nicht sehr sinnvoll. Am geeignetsten sind Matratzen mit einem Taschenfederkern, die auch von Fachmännern empfohlen werden. Die Federn sorgen für ein komfortables, ausgegliechenes und gut federndes Liegegefühl und einen erholsamen Schlaf, besonders für Leute mit Rückenproblemen. Wer die Taschenfederkern-Matratze nicht besonders mag, kann diese mittels der Verwendung von einer hochwertigen Schaumstoffmatratze abschwächen und das ohne, dass auf die zahlreichen Pluspunkte eines Bettes auslassen zu müssen., Wer schon mal auf einem guten Boxspringbett geschlafen hat, kennt auch die unzähligen Vorteile. Auf der einen Seite ist die große Höhe sehr bequem, eine andere Sache ist wird ein ganz besonderes Liegegefühl vermittelt. Darüber hinaus ist bei den Boxspringbetten auch eine erstklassige Optik gewählt. Welche Person sich ausreichend Zeit nimmt und selbst eine Investition nicht scheut, hat ein tolles Bett für sein ganzes Leben gefunden, das immerhin Tag für Tag Nacht für Nacht benutzt wird!, Boxspringbetten zeichnen sich, wie der Name schon offenbart, durch ihren eingebauten Federkern, die Boxspring, aus. Dieser Kern ist mit einem möglichst robusten Umbau ausgestattet, der prinzipiell wie ein Bett anmutet. Dank dieser Konstruktionsweise ist eine gute Zirkulation der Luft gegeben. Auf den Unterbau, an dem auch das Kopfteil ist, wird eine bestimmte Matratze gebettet, die meistens um ein vielfaches dicker ist als die standardmäßigen europäischen Matratzen. In nordischen Ländern ist es zudem normal, dass auf dem Bett oben noch ein Topper gelegt wird, eine flache Matratze aus feuchtigkeitsregulierenden . Dies dient einerseits dem Komfort, auf der anderen Seite dient es auch der Materialschonung. Grundsätzlich sollte in jedem Fall darauf geachtet werden, dass die benutzte Matratze eine passende Dicke hat und wie erwartet kein additionales Lattenrost eingesetzt werden muss. Durch einen Topper bildet sich in einem Boxspringbett mit nicht bloß einer Matratze, beispielsweise weil andere Härtegrade benötigt werden, keine störende Ritze zwischen den beiden Matratzen., Es wird empfohlen, beim Kauf eines Boxspringbettes darauf zu achten, dass erstklassige, aber auch robuste Materialien eingebaut wurden, vor allem wenn jemand eine große Menge Geld ausgeben, dafür aber den Rest seines Lebens Freude mit seinem Bett haben möchte. Nicht bloß sollten die Bettfüße und der Unterbau massiv sein, auch das Kopfstück sollte stabil befestigt sein, dass man sich während des allabendlichen Lesens gut anlehnen kann. Hochwertige Modelle haben dafür sogar integrierte Kissen und Polsterungen. Grundsätzlich sollten alle benutzten Bestandteile aus reinheitlichen Zwecken möglichst abziehbar sein und so gewaschen werden können.