Bei der Übermittlung der eigenen Pflegekraft beraten wir Sie mit Freude auch gratis. Bei der Gruppenarbeit festlegen unsereins mithilfe Ihrer pflege-unterstützenden Haushaltshilfe die Probearbeitszeit. Jene wird vierzehn Tage ergeben und soll Ihnen den 1. Eindruck durchwelche Tätigkeit der osteuropäischen Betreuerinnen des Weiteren Betreuer. Müssen Sie mit einen Qualitäten der Pflegekraft absolut nicht billigen darstellen, oder schlichtweg welcheAtmophäre zwischen Ihnen weiterhin dieser von uns selektierten Alltagshelferin gar nicht passen, können Sie in der vorgegebenen Frist dieprivate Hilfskraft im Haushalt wechseln. Wenn Sie der Kooperation mit der unserer pflege-unterstützenden Fachkräfte einverstanden sind, kalkulieren unsereiner den jährlichen Auszahlungsbetrag von 535,fünfzig Euro (inkl. MwSt) für sämtliche angefallenen Behandlungen wie Auswahl und Vorstellen günstiger Bewerberinnen, Reiseabstimmung unter Zuhilfenahme von der Verwandtschaft, Urlaubsplanung wie auch Ansprechbarkeit während der gesamten Betreuungszeit., Falls, dass bei den pflegebedürftigen Personen keinerlei medizinischen Operationen vonnöten sind, können Sie bei dem Einsatz einer von „Die Perspektive“ gewollten sowie weitergeleiteten Hilfskraft im Haushalt mangels Verunsicherung sowie vom nicht stationären Pflegedienst absehen. Wenn ein schwerer Pflegefall gegeben ist, ist eine Zusammenarbeit der Betreuerinnen und Betreuer mit dem ambulanten Pflegeservice zu empfehlen. Dadurch schützt man die angemessene 24-Stunden-Betreuung sowie die erforderliche medizinische Behandlung. Die pflegebedürftigen Personen bekommen demnach die beste häusliche Betreuung und werden jederzeit sicher klinisch umsorgt sowie von unserer osteuropäischen Haushaltshilfen 24h versorgt., Ist man ausschließlich auf den Gebrauch einer Verhinderungspflege in Offenbach dependent, können Sie ebenso die osteuropäischen Betreuerinnen in Anspruch nehmen. Die Verhinderungspflege fungiert der Zeit der Angehörigen, die pflegebedürftige Menschen zuhause betreuen. Diese können auf die Haushaltshilfen in den Zeiten zugreifen, wenn Sie persönlich verhindert sind. Hier entstehen Kosten, z.B. für eine pflege-unterstützende Betreuerin aus Osteuropa über „Die Perspektive“. Man muss die Verhinderung nicht begründen, sondern bekommen Erstattung von bis zu 1.612 € pro Jahr für 4 Wochen. Sofern keinerlei Kurzzeitpflege gebraucht wird, bekommt man extra 50 Prozent der Leistungen für die Kurzzeitpflege zu Hause., Die grundsätzlichen Stunden der osteuropäischen Haushaltshilfen sind die normalen ihres einzelnen Staates. In der Regel betragen diese vierzig Stunden in der Arbeitswoche. Da jede Betreuuerin im Haushalt jenes Pflegebedürftigen wohnt, wird die Arbeit in kurzen Intervallen abgeleistet. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der privaten Pflegekraft bleibt aus humander Ansicht eine große sowie schwierige Arbeit. Deshalb ist eine liebenswürdige und angemessene Behandlung von der zu pflegenden Person und den Familienmitgliedern selbstverständlich sowie Grundvoraussetzung. Im Allgemeinen wechseln sich 2 Pflegerinnen alle 2 bis drei Monate ab. Bei vornehmlich schweren Fällen oder bei öfteren Nachteinsatz können wir ebenfalls auf den 6-Wochen-Turnus zurückgreifen. Hiermit wird sichergestellt, dass die Betreuerinnen stets entspannt in die Pflegebedürftigen zurückkehren. Ebenfalls Freizeit muss der osteuropäischen Haushaltshilfe gewährleistet werden. Die detailreiche Regelung darf mit der Betreuerin oder dem Betreuer eigenwillig umgesetzt werden. Es ist zu bedenken, dass eine Pflegekraft ihre eigene Familie verlassen muss. Desto besser diese sich in der Gesellschaft der zu pflegenden Person fühlt, desto mehr gibt sie zurück., Unsereins von „Die Perspektive“ leben von Kompetenz, Verantwortungsbewusstsein sowie unserem beachtlichen Anspruch auf Qualität. Aus diesem Grund werden unsre Pflegekräfte von uns sowie den Parnteragenturen nach spezifischen Maßstäben ausgewählt. Zusätzlich zu einem ausführlichen Bewerbungsgespräch mit den Pflegekräften aus Osteuropa, erfolgt eine medizinische Untersuchung wie auch die Überprüfung, ob ein Vorstrafenregister bei den Pflegerinnen gegeben ist. Unser Pool von zuverlässigem Mitarbeiterstamm für die häusliche Betreuung, als auch die 24-Stunden-Haushaltshilfe erweitert sich fortdauernd. Das Ziel ist es stetig besser zu werden und allen nach wie vor die sorgenfreie private Pflege zu offerieren. Dafür ist keineswegs nur der Kontakt mit den zu Pflegenden notwendig, sondern darüber hinaus bekommt jede Beurteilung der Kunden eine immense Bedeutsamkeit und hilft uns weiter., Eine Art Ferien von dem zu Hause erhalten alle pflegebedürftigen Leute in der Kurzzeitpflege. Diese dient zur Entlastung aller pflegenden Familienmitglieder. Die Kurzzeitpflege ist die Komplettunterbringung in einem Seniorenheim. Die Unterkunft ist auf 4 Wochen begrenzt. Eine Pflegeversicherung leistet in jenen Fällen einen festgesetzten Beitrag von 1.612 € im Kalenderjahr, losgelöst von der jeweiligen Pflegestufe. Überdies besteht die Option, bis jetzt nicht verbrauchte Leistungsbeträge der Verhinderungspflege (das sind bis zu 1.612 Euro im Jahr) für Beiträge der Kurzzeitpflege einzusetzen. Für die Kurzzeitpflege im Seniorenstift könnten dann bis zu 3.224 € pro Kalenderjahr verfügbar stehen. Der Zeitraum für die Inanspruchnahme kann dann von vier auf ganze acht Wochen erweitert werden. Darüber hinaus wird es ausführbar die Kurzzeitpflege zu verwenden, auch wenn Sie die Dienste einer der häuslichen Haushaltshilfen erfordern. Den osteuropäischen Betreuerinnen bietet sich in jenem Zeitraum die Option den Heimaturlaub anzutreten.