Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist keinesfalls nur eine enorme Erleichterung für die private Seniorenbetreuung, sondern macht die private Pflege in der Wohnung finanziell tragbar. Hierbei beeiden wir, uns durchgehend über die Qualifikation und Humanität unserer privaten osteuropäischen Altenpflegekräfte genauestens aufmerksam zu machen. Im Vorfeld der Zusammenarbeit mit einem Pflegedienst im osteuropäischen Ausland, kontrollieren wir die Qualitäten der Haushaltshilfen. Seit 2008 baut Die Perspektive das Netzwerk an zuverlässigen und seriösen Partner-Pflegeservices stetig aus. Wir vermitteln Betreuer aus Litauen, Tschechien, Rumänien, Ungarn, Bulgarien, sowie dem slowakischen Ausland für eine 24h-Pflege bei Ihnen., Die monatlichen Preise für die rund-um-die-Uhr-Betreuung einer unserer osteuropäischen Pflegekräfte, orientieren einem entsprechend dieser Pflege-Stufen. Es hängt davon ab wie reichlich Beihilfe die pflegebedürftigen Leute brauchen, wird ein entsprechender Betrag berechnet. Die Aufwandsentschädigung der häuslichen Betreuerinnen und Betreuer gerecht wird dem staatlichen Mindestlohn. Die osteuropäischen Arbeitgeber sind dazu angehalten sich an die Bestimmungen während des Einsatzes im Ausland zu halten. Sie können damit verlässlichen Gewissens annehmen, dass unsre Partner-Pflegeagenturen die ernsthafte obendrein exzellente Beschäftigung dieser privaten Pflegekräfte in dem Haushalt angemessen zahlen. Eine arbeitnehmende Betreuerin ist für unserer im Ausland ansässigen Partnerfirma unter Vertrag. Der Arbeitgeber zahlt alle notwendigen Sozialabgaben, sowie Kranken- und Rentenversicherungsgesellschaften des Weiteren die zu bezahlende Lohnsteuer in dem Vaterland. Die Angehörigen der pflegebedürftigen Person bekommt monatliche Rechnungen vom Arbeitgeber der Pflegekraft. Alle Betreuerinnen und Betreuer werden keineswegs direkt von den Familien dieser Pensionierten getilgt., Bei der Übermittlung der eigenen Pflegekraft beraten wir Diese gern weiterhin kostenlos. Für die Zusammenarbeit vereinbarenbeschließen wir mit Hilfe Der pflege-unterstützenden Haushaltshilfe eine Probearbeitszeit. Diese wird vierzehn Tage ausmachen unter anderem soll Den Nutzern die erste Impression überdie Arbeit der osteuropäischen Betreuerinnen zudem Betreuerin. Müssen Sie unter Einsatz von einen Qualitäten dieser Pflegekraft absolut nicht beipflichten darstellen, oder nur dieAtmophäre zwischen Den Nutzern auch dieser seitens uns selektierten Alltagshelferin nicht stimmen, können Sie in der vorgegebenen Zeitspanne diehäusliche Hilfskraft im Haushalt wechseln. Wenn Sie der Gemeinschaftsarbeit mit der unserer pflege-unterstützenden Fachkräfte zustimmen, berechnen unsereiner den jährlichen Bezahlbetrag von 535,fünfzig Euro (inkl. MwSt) für sämtliche entstandenen Aufwendungen wie Vorauswahl und Vorstellen günstiger Bewerberinnen, Reiseabstimmung mit der Verwandtschaft, Urlaubsplanung wie auch Ansprechbarkeit im Verlauf der gesamten Betreuungszeit., Im Alter sind die überwiegenden Zahl der Personen auf die Mitarbeitanderer angewiesen. Absolut nicht bloß die persönlichen Erziehungsberechtigte, sondern Familienangehörige ansonsten Sie selber können möglicherweise ab dem bestimmten Lebensjahr die Problemstellungen in dem Haus nicht länger selber geregelt bekommen. Angesichts dessen Angehörige beziehungsweise Diese selbst ebenfalls in dem älteren Alter weiters zuhause existieren können obendrein gar nicht in einer Altenheim heimisch werden, bietet Die Perspektive eine private 24 Stunden Altenpflege an. Seit 2008 ist es der von uns angebotenen Causa Pensionierten zusätzlich pflegebedürftigen Leute die häusliche Betreuung anzubieten. Mit Unterstützung der, aus den osteuropäischen Staaten herkünftigen, Pflegekräften, wird der Alltag im Haushalt erleichtert nicht zuletzt Diese können zuhause würdevoll alt werden. Wir vermitteln die passende Haushaltshilfe oder Pflegekraft nicht zuletzt beteuerung eine liebenswürdige ferner kompetente Betreuung rund um die Uhr., Eine Art Urlaub vom zuhause bekommen die zu pflegende Leute bei der Kurzzeitpflege. Jene dient der Entspannung aller pflegenden Familienmitglieder. Die Kurzzeitpflege ist eine Vollunterkunft in einem Pflegeheim. Die Unterbringung wird auf 4 Wochen eingeschränkt. Eine Pflegeversicherung erstattet in jenen Umständen den festen Betrag von 1.612 € pro Kalenderjahr, abgesondert von der einzelnen Pflegestufe. Überdies besteht die Option, noch nicht verbrauchte Beiträge der Verhinderungspflege (das werden ganze 1.612 Euro in einem Jahr) für Beitragszahlungen dieser Kurzzeitpflege zu verwenden. Bei der Kurzzeitpflege im Altenheim könnten demnach bis zu 3.224 € pro Jahr zur Verfügung sein. Der Abstand für die Inanspruchnahme könnte dann von 4 auf bis zu 8 Wochen ausgedehnt werden. Darüber hinaus ist es realisierbar die Kurzzeitpflege zu verwenden, selbst wenn Sie die Dienste einer der häuslichen Haushaltshilfen benötigen. Unseren osteuropäischen Betreuerinnen offeriert sich folglich die Chance den Heimaturlaub zu machen., Wohnen Sie in Hamburg offerieren wir Ihnen die rund-um-die-Uhr-Betreuung für pflegebedürftige Menschen. Die altbewährte Umgebung des Zuhauses in der Hansestadt Hamburg wird diesen zu pflegenden Personen Geborgenheit, Stärke sowie weitere Lebenslust geben. Im Falle von den osteuropäischen Pfleger und Pflegerinnen in der Hansestadt Hamburg, sind alle zu pflegenden Leute in angemessener und versorgender Aufsicht. Kontakten Sie „Die Perspektive“ und unsereins suchen die richtige pflege-unterstützende osteuropäische Haushaltshilfe in Hamburg sowie Umgebung. Die verantwortunsvolle Dame würde bei den pflegebedürftigen Personen in dem eigenen Eigenheim in Hamburg hausen und aus diesem Grund eine Betreuung rund um die Uhr gewährleisten könnten. Auf Grund der umfänglichen Planung könnte es circa drei-sieben Werktage dauern, bis die ausgesuchte Haushaltshilfe bei den Pflegebedürftigen ankommt., Als Arbeitgeber der Pflegekräfte fungiert der osteuropäische Betrieb, bei dem welche pflege-unterstützenden Haushaltshilfen angestellt sind. Durch Überprüfungen der Amt Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) beim Zoll wird das Einhalten des Mindestlohngesetzes für die Pflegerinnen aus Osteuropa gewährt. Das bedeutet, dass alle pflege-unterstützenden Haushaltshilfen wenigstens 8,50 € brutto für die Arbeitstätigkeiten in den privaten Haushalten für die rund-um-die-Uhr-Betreuung erhalten. Alle Betreuer werden somit vor Niedriglöhnen behütet und bekommen darüber hinaus die Chance mit Hilfe der häuslichen 24-Stunden-Pflege in Deutschland besser zu verdienen, wie im Heimatland. Mittels der pflege-unterstützenden Hilfskraft assistieren Sie damit nicht bloß Ihren pflegebedürftigen Angehörigen, entlasten sich selber, sondern schaffen noch dazu Arbeitsplätze.