Als Arbeitgeber unserer Pflegekräfte fungiert dies osteuropäische Unternehmen, bei dem welche pflege-unterstützenden Haushaltshilfen angestellt sind. Anhand Überprüfungen der Behörde Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) bei dem Zoll wird die Regel vom Mindestlohn für sämtliche Pflegerinnen und Pfleger aus Osteuropa gewährt. Dies heißt, dass die pflege-unterstützenden Haushaltshilfen wenigstens achtfünfzig € brutto für ihre Arbeitshandlungen in den heimischen Wohnungen für die rund-um-die-Uhr-Betreuung bekommen. Die Betreuer werden dadurch vor Dumpinglöhnen behütet und haben darüber hinaus die Chance mittels der privaten 24-Stunden-Pflege hierzulande besser zu verdienen, wie im Heimatland. Mithilfe der pflege-unterstützenden Hilfskraft helfen Sie somit keinesfalls lediglich Ihren hilfsbedürftigen Verwandten, entlasten sich persönlich, sondern kreieren darüber hinaus Stellen., Ist man lediglich auf die Verwendung der Verhinderungspflege in Hamburg dependent, können Sie auch unsere osteuropäischen Betreuerinnen verwenden. Die Verhinderungspflege dient dem Entlasten von Familie, die zu pflegende Personen daheim beaufsichtigen. Sie können auf unsre Pflegerinnen und Pfleger zu den Zeiten zurückgreifen, wenn Sie persönlich nicht können. In diesem Fall entstehen Kosten, z.B. für die pflege-unterstützende Betreuerin aus Osteuropa über „RUNDUM BETREUT“. Sie müssen Ihre Zeit keineswegs rechtfertigen, sondern bekommen Gesamterstattung von ganzen 1.612 € im Jahr für 4 Wochen. Sofern keinerlei Kurzzeitpflege gebraucht wird, kriegen Sie extra 50 % der Kosten für die Kurzzeitpflege im Eigenheim., Eine Art Ferien von dem zu Hause erhalten alle pflegebedürftigen Personen in der Kurzzeitpflege. Jene dient der Entspannung aller pflegenden Familienmitglieder. Die Kurzzeitpflege ist die Vollunterkunft im Altenheim. Die Unterbringung ist auf 4 Wochen begrenzt. Die Pflegeversicherung leistet in solchen Fällen den festgesetzten Betrag von 1.612 Euro je Kalenderjahr, abgesondert von der einzelnen Pflegestufe. Zusätzlich existiert die Option, wie vor keineswegs verbrauchte Beiträge der Verhinderungspflege (dies werden bis zu 1.612 € pro Kalenderjahr) für Beiträge dieser Kurzzeitpflege zu nutzen. Für die Kurzzeitpflege in einem Seniorenstift könnten dann ganze 3.224 Euro im Jahr verfügbar stehen. Der Zeitraum für die Indienstnahme könnte in diesem Fall von 4 auf bis zu acht Wochen erweitert werden. Außerdem ist es machbar eine Kurzzeitpflege zu verwenden, auch wenn Sie die Dienste einer der privaten Haushaltshilfen benötigen. Den osteuropäischen Betreuerinnen offeriert sich folglich die Möglichkeit einen Heimaturlaub anzutreten., Die monatlich anfallenden Aufwände für die rund-um-die-Uhr-Betreuung einer unserer osteuropäischen Pflegekräfte, richten sich nach der Pflegestufe. Es kommt darauf an wie viel Hilfe die pflegebedürftigen Leute brauchen, wird ein entsprechender Satz berechnet. Die Entlohnung der privaten Betreuerinnen und Betreuer entspricht einem gesetzlichen Mindestlohn. Die osteuropäischen Arbeitgeber sind dazu angehalten sich an die Bestimmungen während dem Einsatz in dem Ausland zu halten. Sie können somit sicheren Gewissens davon ausgehen, dass unsre Partner-Pflegeagenturen welche ernsthafte ansonsten hochwertige Arbeit der eigenen Pflegekräfte in Ihrem Haushalt angebracht bezahlen. Die arbeitnehmende Betreuerin ist für der ausländischen Partnerfirma unter Vertrag. Der Unternehmensinhaber zahlt sämtliche erforderlichen Sozialabgaben, sowie Kranken- und Rentenversicherung außerdem die abzuführende Lohnsteuer in dem Vaterland. Die Familie dieser pflegebedürftigen Person bekommt monatliche Rechnungsbescheide von dem Unternehmensinhaber dieser Pflegerin. Alle Betreuerinnen und Betreuer werden keineswegs unmittelbar von den Eltern der Älteren Menschen getilgt., Die grundsätzlichen Arbeitszeiten unserer osteuropäischen Haushaltshilfen entsprechen den normalen des jeweiligen Heimatstaates. Im Allgemeinen betragen diese vierzig Stunden pro Arbeitswoche. Da jede Betreuungskraft im Haus jenes zu Pflegenden wohnt, wird die Arbeitszeit in kleinen Intervallen abgeleistet. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der privaten Pflegekraft ist aus humander Sichtweise eine große sowie schwere Beschäftigung. Aus diesem Grund ist die freundliche und angemessene Behandlung von Seiten der zu pflegenden Person und den Angehörgen selbstverständlich sowie Grundvoraussetzung. Im Allgemeinen wechseln sich zwei Betreuerinnen alle 2 – 3 Jahrestwölftel ab. Bei besonders gravierenden Betreuungssituationen oder bei häufigem nachtschichtlichen Dienst dürfen wir ebenfalls auf den 6-Wochen-Turnus zugreifen. Damit ist gewährleistet, dass die Btreuungsfachkräfte stets entspannt zu den Pflegebedürftigen zurückkehren. Ebenfalls Freiraum muss der osteuropäischen Haushaltshilfe sichergestellt werden. Die detailreiche Regelung darf mit der Betreuerin oder dem Betreuer eigenwillig umgesetzt werden. Man sollte nicht versäumen, dass die Pflegerin ihre persönliche Verwandtschaft verlassen muss. Desto besser diese sich in der Gesellschaft der zu pflegenden Person fühlt, umso mehr schenkt sie zurück., Sind Sie in Hamburg ansässig, offerieren wir pflegebedürftigen Leuten in dem Eigenheim eine 24-Stunden-Betreuung. Unsre Pflegekräfte aus Osteuropa können die Senioren 24/7 pflegen. So wie es bei uns üblich ist, zieht die häusliche Haushälterin in Ihr Zuhause in Hamburg. Mit diesem Schritt garantieren wir eine 24-Stunden-Pflege. Würde jene von häuslicher Pflege abhängige Person aus Hamburg beispielsweise des Nachts Hilfe benötigen, ist immer ein Pfleger unmittelbar im Nebenzimmer. Unsre Betreuerinnen und Betreuer aus Osteuropa erledigen den kompletten Haushalt und sind stets zur Stelle, sobald Unterstützung gebraucht wird. Mit Hilfe unserer spezialisierten, netten sowie verantwortungsbewussten Haushaltshilfen aus Osteuropa nehmen wir den Menschen sowie deren pflegebedürftigen Eltern aus Hamburg alle Sorgen ab.%KEYWORD-URL%