Webspace mit Domain: Wer eine Internetseite anfertigen will braucht vor allem ein Webhosting. Das Webhosting inkludiert im Regelfall eine Webadresse wie auch den erforderlichen Web Space. Die Domain ist der Name der Homepage, unter dem die Seite zu finden ist. Die Webadresse führt zum Webspace, auf dem die Seite zur Verfügung steht. Im Normalfall gibt es Domain Hoster inklusive gratis Webspace, es existieren allerdings ebenfalls weitere Möglichkeiten, bei welchen die Internetadresse nicht bei dem Web Hosting, sondern beim externen Domain Hoster liegt. Der Nutzen eines externen Internetadresse Hosting liegt in der besseren Unabhängigkeit: Wie geschmiert kann die Webadresse zum anderen Webspace führen sowie die Webpräsenz kann so bequem verfrachtet werden. Die Kehrseite gegenüber eines Hosting mit Internetadresse sindhöhere Ausgaben und der breitere Verwaltungsaufwand. SSD Shared Hosting Anbieter für Webhosting gibt es wie Sand am Meer. Die am meisten angebotene Dienstleistung ist das Shared Hosting. Im Rahmen de Shared Hostings werden die Gegebenheiten des Web Servers auf zahlreiche Nutzer unterteilt. Das funktioniert auch hervorragend, weil ein Web Hosting größtenteils dazu als Homepage Hosting genutzt wird, was lediglich einen Bruchteil der vorrätigen Rechenkapazität des Web Servers verwendet. So können sich reichlich viele Käufer die nicht ganz günstigen Server Ausgaben teilen, dadurch wird es billiger. Es existieren aber ebenso teure Shared Webhosting, beispielsweise ist SSD Hosting öfters kostspieliger. Ein eigener Server wird alleinig für Applikationen benötigt oder falls es äußerst hohe Sicherheitansprüche gibt. Shared Hosting ist die am meisten offerierte Dienstleistung, was nicht zuletzt an der großen Massentauglichkeit wie auch Simplizität liegt. Cheap Dedicated Server – Ein Dedicated Webserver, oder ebenfalls dedizierter Web Server, ist quasi das Gegenstück vom Shared Hostings. Wer einen Dedicated Server mietet, mietet die Hardware und keine Software. Angesichts dessen sind bedeutend mehr Einstellungsmöglichkeiten machbar. Für erfahrene Nutzer mit hohen Ansprüchen ist der dedizierter Server Hosting wirklich sehr zu empfehlen, für den gewöhnlichen Anwender ist ein dedizierter Server im Normalfall jedoch zu kompliziert und überdimensioniert. Bei einem dedizierten Web Server liegt die komplette Verantwortlichkeit bei dem Kunden: Das heißt, dass alle Wartunsarbeiten und Updates eigenhändig vorgenommen werden müssen. Webhosting SSD Als SSD Webhosting lässt sich jedes Webhosting deklarieren, dass auf SSD-Speicher an Stelle von einfache HDD Speichereinheit baut. Der Vorzug des SSD Webservers wäre, dass die Dateien entscheidend rascher von dem Speicher genutzt werden können, da SSD-Speicher deutlich kürzere Zugriffszeiten erlauben. Nicht alleinig können folglich Anwendungen stabiler auf dem Server arbeiten, die höhere Geschwindigkeit des Web Servers kann sich ebenfalls positive auf das Ranking auswirken, weil Search Engines Webseiten mit schnellen Ladezeiten bevorzugt behandeln. SSD Webhosting in der Bundesrepublik Deutschland wird inzwischen von vielen Hosting-Providern offeriert. Der Umschwung zu SSD-Speicher hat längst stattgefunden und SSD Webserver sind inzwischen an jeder Ecke verfügbar. Aber Vorsicht: Ein zu „gutes“ Angebot deutet bedauerlicherweise ebenfalls daraufhin, dass bei anderen Sachen gespart wird. An dieser Stelle muss stets ein Kompromiss gefunden werden, denn SSDs sind immer teurer und aufwändiger zu betreiben als herkömmliche HDDs. Schlägt sich die Verwendung von SSDs nicht in dem Preis des Hostings nieder, dann bedeutet das, dass schlechte Speichereinheiten benutzt werden oder die Datensicherung keinesfalls umfassend realisiert wird.