Redtube ist ein Streamingportal im Internet, auf welchem Benutzer kostenlos Videos anschauen können. Die Filme sind auf der WWW-Seite und werden zum Ansehen nicht runtergeladen. Der Vorwurf, welchen U + C mit ihrer Streaming Abmahnung äußern, behandelt das zeitlich begrenzte Zwischenspeichern der Filme im Zwischenspeicher eines Personalcomputers. Damit sollen alle Menschen gegen das Urheberrecht verstoßen haben. Die Rechtsvertreter fordern mit ihrer Streaming Abmahnung zweihundertfünfzig EUR von allen Usern. Hier fließt der größte Teil freilich ins Portemonnaie von U & C., Alle, die Abmahnung von der Kanzlei U + C Rechtsanwälte zugesendet bekommen hat, darf den Brief keineswegs beseitigen und sich sagen, dass er nicht dem Recht entsprechend ist. Die Abmahnwelle der Anwaltskanzlei fungiert in erster Linie der Einschüchterung der User und keineswegs kaum ist jene Handlungsweise auch mit Erfolg: Zahlreiche Personen, welche eine solche Mitteilung kriegen, bezahlen tunlichst, als dass sie Ärger wegen illegalem Download fürchten sollen. Nichtsdestotrotz darf der Brief keinesfalls ignoriert werden. Stattdessen müssen Betroffene den Anwalt des Vertrauens hinzuziehen ebenso wie ihnen die Forderung seitens Urmann + Collegen Juristen vorzeigen. Günstig wären in dieser Situation Experten bezüglich Streaming Abmahnungen beziehungsweise Abmahnungen wegen Filesharing, Urhebrrechtsverletzung ebenso wie Tauschbörsen. Dieser mag dann passende Schritte zu einer Abwehr anfangen sowie dafür sorgen, dass die Streaming Abmahnung korrekt ausgearbeitet wird., Abmahnungen wegen Streaming auf RedTube vergällen noch immer die Menschen. Die Berliner Rechtsfirma, die die Anwälte U + C bezichtigt hatte, hat in diesen Tagen nachgelegt und ein Gutachten veröffentlicht. Im Gutachten dreht es sich um die Anwendung GLADII 1.1.3, mit welcher alle Kontaktdaten der User eruiert wurden. 10.000 Computer-Nutzer der Webseite Retube hatten Abmahnungen wegen Streaming durch U und C in ihrem Postkasten gefunden. Die Verdächtigung heißt, die Empfänger hätten gegen Urheberrecht verstoßen, nachdem jene sich Videos der Homepage anschauten.