Eine Scheidung ist eine Situation, welche die Meisten ziemlich gern möglichst schnell abwickeln möchten. Gerade für den Fall, dass dassich scheidende Ehepaar keinerlei Kinder hat, ist das schnelle Beenden für Alle positiv. Vor diesem Hintergrund werden Scheidungsanwälte oftmals überzeugt, den schnellsten Weg zu benutzen. Auf einer Seite würde kein Fachmann genau formulieren wie lang die Scheidung dauern wird, aber es gibt diverse Wege das Verfahren etwas zu beschleunigen. Beispielsweise kann der Prozess ziemlich schleunig beendet werden für den Fall, dass die Ehepartner sowieso schon seit einiger Zeit wohnräumlich geschieden wurden und sie einvernehmlich einverstanden sind, den Prozess tunlichst schleunig zu beenden., Die Frage nach der Sorgerechtsangelegenheiten wird meistens abseits des Gerichts unter anderem mit Hilfe des Scheidungsanwalts gemacht. An diesem Punkt entscheiden beide Parteien wann diese die Kinder bei sich wohnen haben und zu welcher Zeit das andere Elternteil sie bei sich wohnen haben wird. Häufig sind bereits kleine Dinge, welche jedoch eindeutig richtig für das angenehme Leben der Kinder sind, dazu ausschlaggebend. Bspw. ist es häufig der Fall dass ein Elternteil deutlich kürzer zur Grundschule des Kindes lebt und der Nachwuchs deshalb unter der Wache bei demjenigen Erziehungsberechtigten lebt und danach beim anderen. Kann man sich allerdings ohne Gericht nicht zu einer Problembeseitigung durchringen können wird das Thema nochma vor Gericht verhandelt und folglich wird vom Richter entschieden., Für den Fall, dass also die Beiden im Verlauf der gesamten Ehe Geld in die Rentenversicherunggezahlt haben steht dem Verzicht des Rentenausgleichs nichts im Wege. Sollte es allerdings dazu kommen dass eine Partei im Zeitraum der Partnerschaft viel weniger oder sogar überhaupt nicht gearbeitet hat und somit ganz klar nicht so viel oder überhaupt nichts in die Rentenkasse abgegeben hat, beschließt der Richter und meistens gibt’s folglich Rentenausgleich oder auch Versorgungsausgleich. Einen Sonderfall gibt’s wenn die Partner keine drei Jahre verheiratet waren. Falls es so sein sollte wird komplett auf den Rentenausgleich gepfiffen, außer jemand beantragt das klar und deutlich., Erst kürzlich wurde das Gesetz für Kindsväter verändert. Da im Anschluss der Geburt bei Ex-Paaren immer die Mama das alleinige Sorgerecht bekommt, bekam der Vater des Kindes vorher nicht die Chance den Nachwuchs zu sehen falls die Mutter hiermit nicht d’accord war oder beiderlei Erziehungsberechtigten zusammen die gemeinsame Sorgerechtserklärung eingereicht haben, wenn jene keineswegs abgegeben worden ist, konnte er diese ebenso juristisch in keinem Fall erklagen. Seit dem Jahr 2013 ist es jedoch so, dass der Vater sogar entgegen der Entscheidung der Lebensspenderin einen Antrag für die Übertragung eines gemeinsamen Sorgerechts bei dem Familiengericht einreichen könnte. Die Lebensspenderin könnte dem und Beweggründe dazu ansprechen. Der Richter entscheidet folglich zu dem Wohlergehen des Nachwuchses., Üblicherweise teilen sich die Eltern das Sorgerecht. Ab und zu besitzt aber auch lediglich die Mutter oder der Vater das alleinige Sorgerecht. Trotzdem hat in den meisten Fällen der jeweils andere Erziehungsberechtigte Recht zum Umgang. Dies heißt dass dieser das Anspruch hat das Kind dennoch zu Gesicht bekommen darf, welches durch Unterstützung der Scheidungsanwälte meistens abseits des Gerichts geklärt werden kann. Nur falls vom Kontakt der jeweils andere Erziehungsberechtigte eine Belastung für Leib und Seele der Kinder ausgeht, bekommt der Elternteil kein Umgangsrecht. Dies wird dann mithilfe von Gutachten entschieden. Gleichwohl die Kinder werden zu diesem Thema vom Richter, selbstverständlich bei für Kinder hergerichteter Umgebung befragt. Das Wohl des Kindes steht ebenso hier sowie meistebs in dem Vordergrund. Rechtmäßig ist geklärt dass jedweder minderjährige Nachkomme einen Anspruch auf Unterhaltszahlungen hat. Der Anspruch bleibt auch bestehen falls es schon nicht mehr minderjährig bezeichnet wird, sich allerdings nach wie vor in einer Lehre befindet. Wenn das Kind keine 21 ist, noch bei einem Elternteil lebt und eine Lehre macht, spricht der Richter vom privilegierten mündigen Kind. Das heißt, dass das Kind in vielen Belangen die gleichen Ansprüche auf Unterhaltszahlungen wie auch ein minderjähriges Kind hat. Falls ein Elternteil diverse Nachkommen hat und in keiner Weise genug Vermögen bekommt um für jedes der Nachkommen Unterhaltszahlungen zu finanzieren, teilt man den Unterhalt auf., Der Scheidungsanwalt kann danach einen Scheidungsantrag dem Richter geben und es wird den beiden Parteien die Möglichkeit geschenkt sich dazu zu äußern.Danach klärt man den Rentenausgleich/Versorgungsausgleich. An diesem Punkt ist die Frage ob die beiden Ehepartner bei der Rentewnversicherung eingezahlt haben. Sollten beide Parteien im Verlauf der Ehe etwa genauso viel eingezahlt haben könnte man sich diesen Punkt ebenso sparen um alles schneller zu machen. Normalerweise währt dieser Schritt nämlich zwei oder mehr Monateund nimmt deshalb sehr viel Zeit in Anspruch. Um auf einen Rentenausgleich zu verzichten sollten die sich scheidenen Menschen ganz einfach über den Scheidungsanwalt eine Erklärung an den Richter abgeben, der begutachtet anschließend ob das Verzichten auf den Versorgungsausgleich rechtlich zu vertreten oder ob irgendeiner etwa auffällig weniger gearbeitet hat. , Im Falle einer Scheidung kann es auch zum Trennungsunterhalt kommen wenn es keine gemeinschaftliche Nachkommen gibt. Dies passiert in manchen Fällen bei denen ein Ehepartner immer die Kohle verdient hat und die andere Partei den Haushalt geführt hat und dementsprechend in keiner Weise die gleiche Lehre besitzt und keine Chance mehr hat noch eine berufliche Karriere zu machen. Sollte ein Anrecht auf Trennungsunterhalt da sein gibt es aber immer den Selbsterhalt den ein Unterhaltszahlungsverpflichtete für seine Zwecke benutzen könnte und bloß wenn er vielmehr erarbeitet muss dieser die Zahlungen tätigen. Falls jemand unbeschäftigt ist, hat man jedoch einen ganz klar kleineren Eigenbedarf/Selbsterhalt.