Sicherheit ist ein großer Themenbereich im Zusammenhang mit WiFi. Welche Person sein Netzwerk nicht hinreichend schützt, muss damit rechnet, dass sich Fremde der Daten bemächtigen oder ein Virus ins Netzwerk gelangt. Das Eine wie ebenfalls das Andere muss auf jeden Fall vermieden werden. Welche Person sich allerdings an die üblichen Vorkehrungen hält, wird in den seltesten Fällen Schwierigkeiten haben. Bedeutsam ist angesichts dessen die genügende Chiffrierung sowie verlässliche Sicherheitslocks. Auch die Firewall sollte auf das Modem angepasst sein. Wer gänzlich sicher gehen möchte, muss auf die Vernetzung mittels Lan-Kabel zugreifen. Bei diesem ist der Angriff von außen kaum machbar. Im Prinzip sollte in periodischen Intervallen der Sicherheitscheck stattfinden, um sicher zu sein, dass kein Mensch nicht autorisiert ins Wireless Lan Netzwerk eindringen wie auch dort Schaden anrichten mag., Die meisten Probleme, welche im Rahmen der Verbindung mit dem Internet mit WLAN entstehen, sind zu wenig Reichweite oder eben eine generelle Störung bezüglich des Signals. Dies geschieht, sofern der Pfad, welchen das Signal bis zum Apparat überwinden muss, entweder zu lang ist oder Hindernisse dazwischen existieren. Das können bspw. Möbel, Türen beziehungsweise auch metallene Gegenstände sein, die das Signal umadressieren oder abblocken. Mit der gewöhnlichen Fritzbox sind Reichweiten von mehreren 100 Metern machbar. Jene sind in der Realität allerdings eher nicht durchführbar, da man hierfür die gleichmäßige sowie vor allem leere Fläche benötigen würde. Mittels verschiedener Hilfsmittel wie z. B. Antennen sind allerdings dennoch ziemlich hohe Reichweiten schaffbar. Zusätzlich wird die Funkweite ebenso noch wegen der rechtlichen Begrenzung der Sendeleistung der Antenne eingeschränkt., Zur Steigerung der Wireless Lan Reichweite wird ein Wireless Lan Repeater in einem kabellosen Netzwerk genutzt. Da man des Öfteren Störfaktoren wie Zimmerwände erwarten muss, schrumpft die Reichweite häufig so weit zusammen, dass man keineswegs einfach so ein Gebäude über einen Router mit dem Netz verbinden mag. In diesem Fall mag ein WiFi Verstärker auf halben Weg zwischen dem Endgerät (Smartphone, Laptop, Tablet) und dem Router, leichte Abhilfe erbringen. Er muss exakt mittig zwischen beiden positioniert werden und keinesfalls abgeschirmt sein. Am besten sucht man aufgrund dessen einen hochgelegenen Platz aus. Dadurch sind Reichweitensteigerungen von mehr als 100 Metern machbar. In erster Linie ist es wichtig, dass der WLAN Repeater das Signal des Routers noch ausreichend empfangen kann, da dieser es schließlich in gleicher Intensität erneut herausgibt., Der WLAN Verstärker erfüllt im Grundsatz den gleichen Sinn wie ein WiFi Repeater, der Gegensatz liegt aber in der Arbeitsweise. Der Repeater wird mittig zwischen Apparat sowie WLAN Router aufgestellt, während man den Verstärker entweder vor das Endgerät oder den Router schaltet. Es gibt aus diesem Grund zwei diverse Arten von Wireless Lan Verstärkern, einmal den TX-Verstärker ebenso wie einmal den RX-Verstärker. TX-Booster steht für Transmit Extender. Der wird hinter den Wireless Lan Router installiert sowie unterstützt dessen ausgehendes Signal. Der RX-Booster (Receive Extender) wird vor den Apparat geschaltet sowie verbessert für dies das eingehende Signal. Das Resultat ist in der Regel bei beiden Versionen vergleichbar, allerdings gibt es einzuplanen, dass es eine rechtmäßig geregelte größtmögliche Sendeleistung gibt. Der TX-Booster hat aufgrund dessen Grenzen, die keineswegs von der Technik, sondern von dem Gesetzgeber vorgegeben sind., Bei einer WiFi Brücke geht es, wie die Bezeichnung schon andeutet, um die Anbindung, demzufolge eine Verbindung von zwei Netzwerken. Diese werden im Normalfall über 2 Antennen beisammen geführt. Sofern jene akkurat aufeinander ausgerichtet sind, können hohe Distanzen bewältigt werden. Über die WiFi Bridge können alle Teilnehmer beider Netzwerke untereinander kommunizieren. Das ist vor allem für große Unternehmensgebäude wie auch Büros relevant, die das einheitliche Netz beanspruchen. Aber ebenfalls Campingplätze oder Hotels können mittels Wireless Lan Bridges tätig sein. Damit man die einwandlos funktionierende WLAN Bridge aufbauen kann, sollen vor allem im Rahmen von größeren Distanzen die Umweltgegebenheiten zutreffen. Das bedeutet also, dass keine größeren Hindernisse zwischen den zwei Richtantennen stehen dürfen.