Notice: JavaScript is not enabled. Please Enable JavaScript so Functions Can work correctly.

ABBA

Antennen

Die Auswahl einer WLAN Antenne
Es wird zwischen drei Modellen von Antenne unterschieden; Rundstrahl-Antennen, wie sie in Routern in Serie eingebaut werden, Sektorantennen und Richtstrahlantennen. Der einzige Unterschied wäre der Signalöffnungswinkel, der schwankt. Richtstrahl-Antennen lassen sich zu einer bestimmten Richtung ausrichten und haben eine extrem hohe Reichweite, welche entsprechend Systemkonfiguration auch über mehrere Km funktionieren könnte. Jedoch ist der Wirkungsbereich leider nur ein äußerst geringer, so dass dieses Antennenmodell so gesehen bloß gebraucht wird, wenn jemand das WLAN-Signal für eine wirklich weite Distanz überleiten lassen wollen. Jene Anwendung wird ebenfalls als „Bridging“ bezeichnet. Das wäre aber für den Normalbürger nicht von Belang: der ist nämlich bereits mit der Rundstrahlantenne froh. Diese besitzen den größten Signalöffnungswinkel & potenzieren einfach die Sendeleistungsfähigkeiten ; & das in sämtliche Richtungen.

Dazwischen existiert noch welche Sektorantenne, welche bezüglich des Signalöffnungswinkels mittig einzuordnen ist. Sie ist sehr für großflächige WiFi-Netzwerke angebracht so zum Beispiel auf Campinggelände. Wenn Sie einen weitreichenden Platz mit der drahtlosen Verbindung mit dem Internet versorgen wollen ist jene Antennenform am passendsten; am besten prompt mehrere, um die vollständige Abdeckung zu erhalten.

Jeder hat sich sicher schon mehr als nur einmal über die Sendereichweite des WLAN Modems bzw. der FRITZ! Box geärgert. Die meisten Modems besitzen eine (einige Modelle auch mehr als zwei) Rundstrahlantenne. Jene in Serie in WiFi Routern montierten Rundstrahl-Antennen besitzen häufig eine ausgesprochen schwache Leistungsfähigkeit & können demnach praktisch niemals ein ganzes Heim, Arbeitszimmer beziehungsweise weiteres Gebäude erreichen. Es gibt stets den Punkt, an dem der WLAN- Empfang fast nicht besteht.

Mit welchen für Kosten ist so eine Umrüstung verbunden?
Klassische Antennen findet man im Internet bereits beginnend ab zehn € zu erwerben. Je nach Modell mag der Preis für eine solche Wireless Lan-Antenne natürlich äußerst beachtlich sein, allerdings die wenigsten benötigen das Richtantennenset von über hundert €! Das heißt, vornehmlich kostet so eine Umrüstüng nicht mehr als 20 € und fünfzehn Minuten Ihrer Zeit. Und dafür kriegen Sie zu guter Letzt die gewünschte Sendeleistung des Wireless Lan Netzwerkes.

Für wen rentiert sich die Montage der WLAN Antenne?
Für jeden, der merkt, dass der persönliche WiFi-Router nicht jeden Abschnitt der Wohnung, vom Haus beziehungsweise möglicherweise sogar des Gartens erreicht. Ein Pluspunkt gegenüber eines Wireless Lan Verstärkers ist klar: Die Antenne optimiert wirklich wirksam die Stärke des Signals, wobei der Signal Verstärker das Signal aufnimmt & wieder abgibt, welches die Senkung der Leistungsbandbreite zur Folge hat.
Jene Antenne ist darüber hinaus vielfältig einzusetzen: mit dem entsprechenden Antennenkabel können sie mittels besonders geschützter Außenantennen auch den Gartenbereich, Balkonbereich bzw. Dachterasse mit einem stetigen, stabilen WiFi Signal versorgen.

Der Einbau:
Bei hochwertigen Routermodellen lässt sich eine klassische Antenne leicht abmontieren und durch eine Neue ersetzen. Man sollte vermeiden, eine „Antenne“ durch einen weiteren Draht anzubringen; der durch den Draht entstehende Verlust von Signalstärke verbietet die Leistungssteigerung und es bleibt alles beim Alten. Es könnte ebenfalls nötig werden, das Modem in Einzelteile zu zerlegen, um welche neue „Antenne“ an ein Kabel der bestehenden Antenne anzuschließen. Schauen Sie online idealerweise nach einer eigenen Bedienungsanleitung für Ihr Router-Modell.

Der Schwachpunkt der meisten WLAN-Router wäre jene WiFi-Antenne, sie hat zu wenig Leistung. D. h., sie brauchen eine stärkere WLAN Antenne. Allerdings was für eine? Wie bringt man diese an?

Comments are closed.
Rss Feed