WiFi ist ein drahtloses lokales Netzwerk, auf Englisch Wireless Local Area Network. Damit die Firmen passende Produkte auf den Markt bringen und die Nutzer jene folglich auch einfach benutzen können, gibt es einen allgemeinen WiFi Standard. Dieser wäre zurzeit normalerweiße IEEE-802.11, die einzelnen Buchstaben dahinter deklarieren die Version. Aktuell gilt der Standard IEEE-802.11ac bzw. sogar schon ad. Per entsprechender Geräte wäre damit der Zutritt zu dembeliebten Highspeed-Netz möglich. Bedingt vom Alter des Wireless Lan Routers und Co. kann aber des Öfteren nicht die ganze Leistung abgerufen werden. Die efektivsten Datenübertragungsraten sind trotz Fortschritte jedoch noch generell über eine LAN Verbindung zu erzielen., Ein WLAN Access Point ist in der Lage mehrere Funktionen zu übernehmen. Er dient, wie der Name bereits offenbart, dazu, Gerätschaften in das Wireless Lan Netz zu integrieren. Das können entweder kabelgebundene Gerätschaften sein oder ebenso Gerätschaften, die ansonsten zu entfernt von dem Wireless Lan Router wegstehen würden. Der Access Point ist aufgrund dessen ebenso das Hilfsmittel für die Reichweitensteigerung. In der Regel übernimmt der Wireless Lan Router die Hauptaufgabe des Access Points. Nur in den oben erwähnten Sonderfällen wird die Benutzung eines APs erforderlich. Zusätzlich kann man mit ihm jedoch ebenso zwei unabhängige WLAN Netzwerke koppeln. Dafür sollte in beiderlei Netzwerke ein Wireless Lan Access Point integriert sein. So entsteht eine WiFi Brücke, die beide dann vereinigt wie auch es den integrierten Geräten erlaubt, sich miteinander auszutauschen., WLAN Repeater wurden dafür erfunden, die geringe Wireless Lan Vernetzung zu optimieren. Man kann durch sie zum einen die Funkweite verbessern, jedoch ebenso Verbindungsausfälle umgehen. Da diese ziemlich preisgünstig zu kaufen sind, sind diese normalerweise ebenso die allererste Störungsbehebung, welche man bei WiFi Verbindungsproblemen austesten sollte. Weil man die Fritzbox nicht stets an dem gewissermaßen bestenmöglichen Platz aufbauen kann, da es die Räumlichkeiten einfach nicht zulassen, könnte man den Wireless Lan Repeater gewissermaßen zwischenschalten und auf diese Weise die vorteilhafte Vernetzung zwischen WLAN Router wie auch Geräte herstellen. WiFi Repeater empfangen das Signal wie auch geben es neu raus. Die Signalstärke bleibt hierbei in gleicher Höhe erhalten, aber verringert sich die Bitrate. Das liegt ganz einfach an der Tatsache, dass diese Gerätschaft nicht zur selben Zeit übermitteln und aufnehmen kann., Die Fritzbox stellt gewissermaßen das Tor zu dem Netz dar und ist die allererste Blockade bezüglich einer hohen Reichweite sowie ein stabiles Signal. Wer in diesem Fall in ein hochwertiges Gerät investiert, sollte möglicherweise nachher keine anderen Geräte einsetzen, um ein stabiles und leistungsstarkes Signal zu erzeugen. Der Router wird mithilfe eines Lan-Kabels an die Telefonbuchse angeschlossen ebenso wie stellt auf diese Weise die kabelgebundene Verbindung zum Netz her. Die Endgeräte werden dann per WiFi angeschlossen. Manche Router offerieren ebenso die Möglichkeit, nicht WLAN fähige Gerätschaften anzuschließen. In diesem Fall kann der das Modem als Printserver, Access Point usw.. dienen. Die überwiegenden Zahl der moderneren WiFi Router können sowohl das 2.4 GHz Frequenzband ebenso wie das 5 GHz Frequenzband nutzen. Weil letzteres immer noch viel weniger genutzt wird, können höhere Übertragungsraten möglich sein ebenso wird das Signal stabiler., Ein WLAN Verstärker ist eine angemessene Möglichkeit mit einfachen Mitteln, die Funkdistanz des kabellosen Netzwerkes zu steigern beziehungsweise das schwächelnde Signal zu intensivieren. Das läuft auf diese Weise, dass entweder der Empfang sensibilisiert oder eben die Sendeleistung angehoben wird. Falls die größtmögliche Sendeleistung schon ausgeschöpft ist, wird mittels des RX-Booster der Empfang des Signals ausgebessert. Wireless Lan Leistungsverstärker können ebenfalls in Zusammensetzung mit sonstigen Tools zur WLAN Reichweitensteigerung kombiniert werden und diese auf diese Art verbessern wie auch abrunden. Ein zusätzlicher Positiver Aspekt von dem RX-Booster ist ebenso, dass durch die komplexe Technik das Rauschen gemindert wird, welches auf langwierigen Übertragungswegen entstehen kann. Hierdurch kann das Signal vom Endgerät passender verarbeitet werden, wodurch die Vernetzung robuster wird., Ein WLAN Leistungsverstärker erfüllt im Grundsatz den selben Zweck sowie der WiFi Repeater, der Gegensatz ist allerdings in der Funktionsweise. Der Repeater wird inmitten Router sowie Endgerät aufgestellt, während man den Verstärker entweder vor das Endgerät oder den Router schaltet. Es gibt aufgrund dessen 2 verschiedene Arten von WiFi Verstärkern, einmal den TX-Verstärker und einmal den RX-Verstärker. TX-Booster steht für Transmit Extender. Dieser wird hinter die Fritzbox bereitgestellt sowie verbessert dessen ausgehendes Signal. Der RX-Verstärker wird vor das Gerät geschaltet und verbessert für dies das kommende Signal. Das Ergebnis ist im Prinzip im Rahmen beider Methoden vergleichbar, aber gibt es einzuplanen, dass es eine gesetzlich begrenzte größtmögliche Sendeleistung gibt. Der TX-Verstärker hat aufgrund dessen Grenzen, die keinesfalls von der Technologie, sondern von dem Gesetzgeber vorgegeben sind.